Hier klicken!


1 Mannschaft

Kantersieg gegen Spielberg II

Details

Daniel Abeska trifft fünf Mal

Nach dem etwas glücklichen, aber dringend benötigten 1:0-Auswärtssieg in Mutschelbach, wollte der FV Malsch gegen die Verbandsligareserve vom SV Spielberg unbedingt nachlegen, was letztendlich mit einem 7:0-Sieg auch eindrucksvoll gelang.

Weiterlesen...

ATSV Mutschelbach – FV Malsch 0:1 (0:1)

Details

Endlich wieder ein Dreier!!
Guhl schießt das goldene Tor / Wieder mal zu Null

Endlich wieder ein Dreier für den FV Malsch. Zwar war nicht alles Gold, was am vergangenen Sonntag in Mutschelbach glänzte, doch überwiegen die positiven Fakten. Und die lauten nun mal: Sieg, zu Null, drei Punkte.

Weiterlesen...

FC Busenbach – FV Malsch 1:0 (0:0)

Details

Kein Tor trotz zahlreicher Großchancen
Unglückliche Niederlage in Busenbach / Nun wartet Mutschelbach

In der aktuellen Ausgabe des „Bayern-Magazin“ beschreibt FC Bayern-Vorstand Karl-Hein Rummenigge, dass er als junger Spieler mit Gerd Müller den größten Lehrmeister hatte. Und auch dieser hatte mal Phasen, wo er sechs, acht Spiele nicht getroffen hat. Aber dann hat er im Training das Beißen, Kratzen, Fighten angefangen und so lange gearbeitet, bis er das Tor gemacht hat.

Weiterlesen...

Völlig unnötige 0:2-Niederlage beim TSV Reichenbach II

Details

FV Malsch, wohin geht der Weg?

Am vergangenen Sonntag mussten die Schützlinge von Trainer Jürgen Szilard beim bisher sieglosen TSV Reichenbach II antreten. Die Mannschaft fuhr guter Dinge und auch ziemlich siegessicher nach Waldbronn, zumal Reichenbach, das mit seiner ersten Mannschaft in Flehingen antreten musste, kaum Beistand von „oben“ zu erwarten hatte und man konnte davon ausgehen, dass der FV Malsch die drei Punkte relativ problemlos einfahren konnte. Doch weit gefehlt, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Weiterlesen...

Schwächste Saisonleistung im Derby

Details

Leidenschaftsloser Auftritt bei 2:3-Niederlage

Verdient mit 2:3 unterlag der FV Malsch am Tag der deutschen Einheit im ersten Lokalderby seit vielen Jahren beim Aufsteiger FC Alemannia Bruchhausen. Bei sommerlichen Temperaturen fanden die Gelb-Schwarzen vor allem in der leidenschafts- und emotionslos geführten ersten Hälfte nie zu ihrem Spiel, aber auch die Gastgeber waren in Halbzeit eins nicht besonders energisch und einsatzfreudig und so hatten die zahlreichen Zuschauer auf beiden Seiten das Gefühl, sie befinden sich bei irgendeinem Sportfestfreundschaftsspiel.

Weiterlesen...

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten