Hier klicken!


1 Mannschaft

Vermeidbare Niederlage gegen den Tabellenführer

Details

0:2 trotz vieler Torchancen / Malsch traf nur ins eigene Tor

Lange Gesichter gab es am vergangenen Sonntag bei den Spielern und Anhängern des FV Malsch nach dem Spiel gegen den Tabellenführer FV Wössingen.  Am Ende stand eine 0:2-Heimniederlage zu Buche, in einem Spiel in dem das Chancenverhältnis 9:4 für die Gelb-Schwarzen lautete, beim Abpfiff aber nur die Gäste Grund zum Jubeln hatten.

Weiterlesen...

Wieder nur Unentschieden

Details

2:2 in Kleinsteinbach / Omerovic und Hildebrand trafen

Freuen oder ärgern, das wusste am Ende keiner der mitgereisten FV-Anhänger, die am vergangenen Sonntag bei wunderschönem Herbstwetter den FV Malsch ins Pfinztal begleiteten.

Weiterlesen...

Wieder kein Sieg gegen FSV Rüppurr

Details

Insgesamt gerechtes 2:2
Omerovic und Riili trafen

Auch dieses Mal gelang den Gelb-Schwarzen kein Sieg gegen den FSV Alemannia Rüppurr. Obwohl die Mannschaft 70 Minuten klar überlegen war, reichte es nur zu einem insgesamt gerechten 2:2-Unentschieden und kurz vor dem Abpfiff bewahrte Torhüter Christian Kölmel mit einer starken Parade den FV Malsch sogar noch vor einer Niederlage. Wieder einmal erzielte der mittlerweile 36 Jahre alte Coskun Avci beide Treffer für die Rüppurrer und traf wie so oft in seiner langen Laufbahn gegen den FV Malsch.

Weiterlesen...

TSV Auerbach - FV Malsch 0:2

Details

Malsch siegt 2:0 beim Meisterschaftsmitfavorit / Omerovic trifft doppelt

Nachdem die Heimpremiere gegen Söllingen mit 1:2 verloren ging, fuhr der FV Malsch mit gemischten Gefühlen am vergangenen Sonntag nach Auerbach, wo die Trauben bekanntlich ziemlich hoch hängen.

Weiterlesen...

Verpatzte Heimpremiere (FVM-Söllingen 1-2)

Details

Söllingen siegt glücklich mit 1:2 / Zwei Malscher Treffer aberkannt

Am vergangenen Sonntag gastierte mit dem Aufsteiger Spvgg Söllingen ein starker Neuling am Federbach, der am Ende glücklich mit 1:2 siegte und somit einen Dreier mit nach Hause ins Pfinztal nahm. Malsch haderte etwas mit Schiedsrichter Piron, der den Platzherren zwei Tore verweigerte, von denen zumindest das eine vollkommen regulär war. Außer diesen beiden Entscheidungen bot der Referee vor circa 200 Zuschauern aber eine solide Leistung und man kann die Schuld an der Malscher Niederlage nicht nur an ihm ausmachen.

Weiterlesen...

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten