Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch in Unterzahl zum Punktgewinn

Details

FV Malsch – VFB Knielingen 2-2 (1-2)

Aufst.: Saitovic, Zimmer, Huditz, Kastner N., Günes, Kastner R. (70. Min Henkel), Balzer, Rohde, Blatter A., Frey, Karollus                                Ersatz: Knoch, Joachim, Perchio

Am vergangenen Sonntag war der Tabellenzweite der VFB Knielingen zu Gast im heimischen Federbachstadion, der FVM konnte nach einem 0-2 Rückstand am Ende einen Punktgewinn verzeichnen, sodass die makellose Heimbilanz aufrecht erhalten bleibt.

Der VFB begann stark und setzte den FVM sofort mit einem Pressing unter Druck, damit hatte der FVM einige Probleme. Bereits in der 4. Min köpfte er aufgerückte Hötzel nach einem Freistoß zum 0-1 ein. Die Rohde Truppe konnte sich gerade in den Anfangsminuten nicht aus der Umklammerung des Gegners befreien. Der VFB Knielingen zeigte auf, das diese zu recht im oberen Bereich der Tabelle,  zu finden sind. Gerade die agile Offensive mit Bauer, Kosic und Can wirbelten die Malscher Hintermannschaft einige male durch einander. In der 19. Min dann das, zu diesem Zeitpunkt auch hochverdiente,  0-2 durch Scholz. Dieses weitere Gegentor schien allerdings ein Weckruf für die Malscher zu sein, ab diesem Zeitpunkt wurden diese immer besser, die Zweikämpfe wurde angenommen und auch gewonnen, der Wille das Spiel wieder zu drehen wurde von Minute zu Minute spürbarer. In der 35. Min erzielte Rohde nach einer Freyecke den Anschlusstreffer zum 1-2.  Danach sahen die Zuschauer ein tolles Fußballspiel auf sehr hohem Niveau, beide Mannschaften schenkten sich nichts mehr und es ging rauf und runter. Nach 45. Min ging es dann zum Pausentee.

Trainer Rohde stellte sein Team in der Halbzeit etwas um, was sich in der Folgezeit auch auszeichnete. Dann in der 51. Min der Schock Zimmer sah nach einem Foulspiel in die Ampelkarte und musste vom Feld, erneute musste Coach Rohde seine Mannschaft umstellen um mit 10 Mann gegen die Spiel und Konterstarken Knielinger bestehen zu können. Allerdings löste der FVM das richtig stark, die Jungs zeigten eine tolle Moral und erarbeiteten sich nun Chance um Chance, in der 76. Min köpfte der zuvor eingewechselte Henkel seine Farben zum 2-2. Ab diesem Zeitpunkt wurde der FVM noch stärker und hatte bis Spielende noch einige gute Möglichkeiten die leider ungenutzt blieben. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten Remis, worauf der FVM aufbauen kann mit 10 Mann und einer tollen Moral bleibt man weiterhin in der Heimat ungeschlagen. Danach gings für alle ins Clubhaus um einen erfolgreichen Tag bei gutem Essen genießen zu können. Vielen Dank an unseren Wirt Mauro und unseren Chefkoch Andi.

Am nächsten Sonntag ist der FVM in Berghausen zu Gast, die Pfinztäler sitzen der Rohde Truppe mit 18 Punkten im Genick, ein Sieg in der Fremde ist sicherlich möglich allerdings kommt da richtig Arbeit auf die Gelb Scharzen Mannen zu. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten