Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch mit Nullnummer in Berghausen

Details

FC Berghausen- FV Malsch 0:0 (0:0)

Aufst.: Saitovic, Zimmer, Huditz, Henkel (80. Blatter M.), Kastner N., Kastner R. ( 70. Perchio ), Balzer, Rohde, Blatter A., Frey, Karollus ( 50. Joachim)

Fußballerische Magerkost bot sich den Zuschauern am vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel im Pfinztal, der FV Malsch tat sich schwer sein eigenes Spiel auf zuziehen, sicherlich war der schwerbespielbare Platz ein Grund, allerdings war auch die Leistungsbereitschaft des Teams ein Problem.

Der Spielverlauf der Partie ist schnell erzählt, beide Mannschaften operierten meist mit langen Bällen, welche teileweise im Nirwana landeten, ein Spielfluss kam, gerade in Durchgang Eins, nicht zustande, somit waren auch Torraumszenen Mangelware.

Im zweiten Spielabschnitt war der FVM wesentlich bemühter, die Laufbereitschaft und das Zweikampfverhalten wurde stark verbessert, jedoch unterband die Heimelf immer wieder den Spielfluss durch taktische Fouls auch der sehr holprige Platz lies keine Passgenauigkeit zu. Die größte Torchance hatte Frey in der 82. Min mit einem sehenswerten Freistoß aus 18 Metern, welcher Heimkeeper Martinkowitsch gerade noch mit den Fingerspitzen an den Pfosten lenken konnte. In der 89. Min musste dann noch Huditz nach wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Feld. Danach war Feierabend und keiner wusste so recht, soll man sich freuen oder ärgern.

Am kommenden Sonntag wird der SVK Beiertheim im Federbach ab 14:30 Uhr zu Gast sein. Eine deutliche Steigerung wird hier von Nöten sein, will man seine gute Heimbilanz aufrecht erhalten.

 

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten