Hier klicken!


1 Mannschaft

Derby Sieg gegen FV Alem. Bruchhausen

Details

FVM bleibt weiterhin ungeschlagen am heimischen Federbach

FV Malsch – FV Alem. Bruchhausen   2-0 (0-0)

Aufst.: Saitovic, Zimmer, Huditz (89. Huskic), Henkel, Kastner N., Günes (65. Blatter M.), Moldovan, Balzer, Rohde, Frey (80. Heiser), Karollus     Ersatz: Heck, Perchio

Am vergangenen Sonntag stand das nachbarschaftliche Derby gegen die Alemannen aus Bruchhausen auf dem Plan, indem der FVM klar die Oberhand behielt. Für einen schönen Derby Rahmen sorgten die Einlaufkinder aus der F Jugend beider Verein. Vielen Dank nochmals an die Nachwuchskicker.

Das Geschehen aus Durchgang Eins ist schnell erzählt, der FVM versuchte das Spiel zu gestalten, was ihnen die Hildenbrand Männer allerdings sehr schwer machten, da diese sich ausschließlich um die Defensive kümmerten und mit „Mann und Maus“ hinten drin standen. Die Rohde Equipe wirke auch phasenweise ideenlos und waren gerade nach vorne viel zu unbeweglich. Sicherlich hatte der FV einen Ballbesitz von mindestens 70%, konnte sich aber kaum nennenswerte Chancen erarbeiten. Somit blieb es bis zur Pause beim 0-0.

Wesentlich stärker war das Auftreten der FV Männer im zweiten Spielabschnitt. Es war nur eine Minute gespielt, als der Alemanne Linder den Ball zurück zu seinem Keeper spielte, das Leder aber kurz zuvor unglücklich auf hopfte und Keeper Weber an Freund und Feind vorbei schlug, der Ball rollte zur 1-0 Führung ins Gehäuse.  In der 50. Min hatte Karollus die Großchance die Führung zu erhöhen, als er allein vor Keeper Weber stand, aber das Leder nicht unterbringen konnte. Die Rohde Truppe kam nun immer besser ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Tormöglichkeiten. In der 76. Min scheiterte Frey bei einem Elfmeter am Pfosten und ließ die Gelegenheit aus den Sack zu zumachen. Diese machte dann Rohde in der 80. Min als er aus spitzem Winkel ins kurze Eck zum 2-0 einschoss. Danach passierte nicht mehr viel, und der FVM konnte einen hochverdienten und ungefährdeten Sieg feiern.

Bereits am kommenden Karsamstag wird um 15 Uhr wieder im Federbachstadion gespielt. Zu Gast wird der Titelaspirant und Tabellenführer Fortuna Kirchfeld sein, bei diesem Spitzenspiel hoffen die Rohde Jungs auf eine zahlreiche Unterstützung.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten