Hier klicken!


1 Mannschaft

SC Wettersbach – FV Malsch 3:2

Details

Der FV Malsch verliert sein zweites Spiel in Folge/Individuelle Fehler werden eiskalt bestraft


Der FV ist hart auf seinem allerwertesten gelandet, beim SC Wettersbach gab es eine unnötige 3:2 Niederlage. Der FV verlor das Spiel in der ersten HZ, in der auch alle 5 Tore fielen. Der SCW hatte am Anfang gut gepresst und konnte die erste Chance von Firnkes verzeichnen, sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei.

Doch das 1:0 wartete nicht lange auf sich, eine Fehlerkette in der Malscher Defensive nutzte Hornberger zur 1:0 Führung. Die Wettersbacher machten weiter Druck und erhöhten 5 Minuten später auf 2:0, ein verunglückter Abschlag von Saitovic landete bei Poppert dieser hatte keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Jetzt waren die Wettersbacher dran mit Geschenke verteilen, der Abwehrspieler spielte völlig unbedrängt den Ball zu Frey, dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und vollendete zum Anschlusstreffer. Wer jetzt dachte der FV war auf der Höhe sah sich getäuscht, keine 10 Minuten später ein weiterer Kapitalfehler im Malscher Zentrum, Firnkes spielte den Ball auf Hornberger durch und dieser überlupfte cool zum 3:1. Die größte Chance zum Anschluss hatte Frey als er allein vor dem Gästekeeper auftauchte und den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Das 3:2 erzielte Huditz, nach einem Malscher Eckball stand dieser goldrichtig und verkürzte auf 3:2. Die größte Chance auf den Ausgleich hatte Rohde als er sich durch 3 Mann durch tankte, in den 16er Drang und den Ball knapp am kurzen Pfosten vorbei schob. Mit diesem Ergebnis ging die turbulente erste HZ zu Ende.

In der Halbzeit wechselte Rohde auf zwei Positionen, für R. Kastner und Balzer kamen Hodzic und N. Kastner in die Partie. Nach der HZ stabilisierte sich der FV und ließ keine nennenswerten Chancen mehr zu. Nach vorne hatte man nun mehr Chancen, Hodzic spielte auf Rohde durch und sein Schuss landete leider am Wettersbacher Pfosten. Der FV war nun spielbestimmender und konnte weitere Chancen verbuchen, eine weitere Großchance hatte wiederum Rohde als ein Malscher Konter gut durchgespielt wurde, sein Schuss landete wiederum am Wettersbacher Pfosten. Hodzic hatte auch eine gute Chance als er sich im 16er durch tankte und seinen Schuss parierte der Wettersbacher Torwart. Die letzte nennenswerte Aktion war nach einem kurz ausgeführten Malscher Eckaball, Hodzic zog ab und der Torwart war Herr der Lage und entschärfte auch diesen Ball. Die letzten Minuten rannte der FV weiter an und in der letzten Minute gab es eine heikle Situation im Wettersbacher Strafraum, Rohde wurde mehrfach gezogen und am Schuss gehindert, da er zum Abschluss kam wurde dies nicht gepfiffen. Nach dieser Aktion war Schluss und der FV rutscht weiter ab. Nächste Woche muss man zum FV Wössingen, für die Wössinger geht es um alles und zuhause will man weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln, der FV will die Negativserie beenden und wieder dreifach punkten.

Es spielten:
Saitovic – Blatter Balzer Zimmer Huditz – Henkel – Günes Rohde – Moldovan – R. Kastner Frey / Hodzic (46. Min. für R. Kastner) N. Kastner (46 Min. für Balzer) Heiser (75 Min. für Henkel) Huskic Hitscherich

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten