Hier klicken!


1 Mannschaft

TSV Auerbach – FV Malsch 4:1

Details

FV verabschiedet sich im Kampf um Platz 2 / Schwere Verletzung von Guthmann überschattet Auerbacher Erfolg

Der FV verabschiedet sich im Kampf um Platz 2, gegen den aktuellen zweiten verlor man mit 4:1. Der FV kam gut in die Partie und die taktische Vorgabe von Trainer Rohde wurde gut umgesetzt. Die Auerbacher versuchten Ihr Glück mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer, die Malscher hatten das noch im Griff.

Die erste große Chance hatte Huditz nach einem Eckball als er Rapp aus einem Meter in die Hände schoß. Aus einem schnellen Konter resultierte ein Elfmeter für den FV Malsch, Rohde spielte Hodzic an dieser zog in den Strafraum und wurde regelwidrig zu Fall gebracht, Elfmeter. Den fälligen Elfmeter konnte Frey leider nicht im Tor unterbringen, rapp parierte und hielt sein Team im Spiel. Fast im Gegenzug dann das 1:0 für den TSV Auerbach, eine Flanke wurde vom Malscher Innenverteidiger geklärt, Stoitzner nahm den Ball am 16er direkt und knallte die Kugel Marke „Tor des Monats“ volley in die Maschen. Die Führung gab dem TSV Auerbach Auftrieb und die Malscher waren leicht verunsichert. Eine weitere gute Chance zum Ausgleich hatte Hodzic, Frey flankte von außen auf Hodzic dieser konnte aus spitzem Winkel nicht abschließen und Torhüter Rapp stiebitzte Ihm den Ball von den Füßen. Dann gab es Elfmeter auf der anderen Siete, Günes war zu ungestüm und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Saitovic machte es seinem gegenüber nach und parierte ebenfalls den Stoitzner Elfmeter. Der FV war wieder im Spiel und das Spiel spielte sich im Mittelfeld ab. Kurz vor der HZ dann ein weiterer Fehler in der Malscher Defensive, Tolev kam zu einfach an Blatter vorbei und vollendete zum 2:0 Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht.

Nach der Halbzeit bekam der FV gleich die kalte Dusche, nach einem Freistoß entschied der Schiedsrichter wieder auf Elfmeter, anscheinend hat Huditz am Trikot gezerrt, den Elfmeter parierte Saitovic von Pfeiffer doch beim Nachschuss war er machtlos. Der FV versuchte weiterhin den Anschlusstreffer zu erzielen doch war man im letzten Drittel zu ungenau. Dann eine unschöne Szene im Fußball, an der Außenlinie klärte Guthmann, Hodzic kam zu spät und bei dieser Aktion verletzte sich der Auerbacher Abwehrspieler schwer am Schienbein. Die besten Genesungswünsche vom FV Malsch gehen an EMANUEL GUTHMANN, wir hoffen wir sehen dich ganz schnell wieder auf dem Fußballplatz. Fußball wurde auch noch gespielt, den Anschlusstreffer steuerte der eingewechselte R. Kastner bei. Ein Durcheinander im Auerbacher Strafraum nutzte er aus und traf zum 3:1, die Freude währte nicht allzu lange einen Freistoß von Stoitzner ließ Saitovic durch die Hände gleiten zum 4:1. Der FV rannte zwar noch an aber das Spiel war gelaufen und der TSV Auerbach feierte einen verdienten Erfolg und setzte sich vom Verfolgerfeld ab. Die Meisterfrage machen die Fortunen aus Kirchfeld und der TSV Auerbach aus.

Der FV Malsch bekommt es am Wochenende zuhause mit dem FC West zu tun. Jetzt heißt es die Saison mit der höchstmöglichen Punktzahl abzuschließen und weiter dran zu bleiben.

Es spielten:

Saitovic – N. Kastner Huditz Zimmer Blatter – Günes Balzer – Moldovan Rohde Frey – Hodzic /R. Kastner (46. Min für Frey) Henkel (46. Min für Balzer) Karollus (70. Min für Hodzic) Huskic Heiser

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten