Hier klicken!


1 Mannschaft

Desolate Leistung beim Aufsteiger - Verdienter Sieg der Gastgeber / Reserve fährt wichtige Punkte ein

Details

SG Stupferich – FV Malsch 5:1

Der FV ist hart auf seinem Allerwertesten gelandet. Mit einer 5:1 Packung verabschiedete sich der FV aus dem Brenk Stadion, die Gastgeber in allen Belangen besser als der FVM. Rohde musste wieder umstellen und auf den gesperrten Hodzic und auf die verletzten Henkel, M. Blatter verzichten. Die angeschlagenen A. Blatter und Karollus nahmen auf der Bank Platz.

Die SG begann wie die Feuerwehr und hätte schon in den ersten 10 Minuten in Führung gehen können, entweder scheiterte man an Saitovic oder der Abschluss war zu ungenau. Der FV benötigte seine 5-10 Minuten um sich zu fangen, und dann war die erste Drangphase vorbei. Die SG spielte weiter mutig nach vorne aber auch der FV hatte die ein oder andere Möglichkeit zur Führung, Frey tankte sich links durch und seinen Schuss parierte der Torhüter. Nun hatte die SG wieder eine gute Möglichkeit doch auch hier war Saitovic mit einem guten Reflex zur Stelle und hielt sein Team im Spiel. Eine strittige Szene für den FV, Frey war auf und davon und wurde klar von der Seite gelegt, der Pfiff blieb leider aus. Schließlich erzielte die SG Stupferich das 1:0 mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, der Ball sprang vom Innenpfosten ins Tor. Die nächste umstrittene Szene war noch klarer als das erste Foul an Frey, Rohde überlief die komplette Abwehr und war allein vor dem Tor, von hinten kam ein Abwehrspieler angerauscht und grätschte Rohde um, auch hier blieb die Pfeife stumm. So eine Szene nicht zu erkennen grenzt schon an ein Wunder, schlimm genug dass auch der Linienrichter „nichts“ machte. Kurz vor der Halbzeit erzielte die SG das 2:0, nach einem Fehler auf der Malscher rechten Seite, kombinierten sich die Stupfericher schön durch und erzielten das 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Der FV kam etwas besser aus der Kabine aber wirklich zwingend wurde man nicht. Nach einem Torwart Fehler der Gäste verkürzte Karollus auf 2:1 und der FV spürte eine kleine Chance. Die Hoffnung der Mälscher hielt keine 5 Minuten da konnte die SG den alten Abstand wieder herstellen, eine Unstimmigkeit zwischen Saitovic und Zimmer konnte der Stürmer zum 3:1 verwerten. Nun sanken die Malscher Köpfe und das Spiel wurde durch die ruppige Spielweise der Gastgeber hitziger. Rohde wurde mehrfach getreten ohne Foulspiel zu bekommen, es wurde hitziger und viele Nickligkeiten schlichen sich in das Spiel ein. Die SG erhöhte noch mit zwei weiteren Toren und feierte am Ende einen verdienten Sieg. Der FV muss sich wieder auf die einfachen Sachen besinnen und Fußball spielen. Der Schiedsrichter hatte leider ein paar unglückliche Szenen und konnte keine klare Linien auf beiden Seiten ziehen. Nächste Woche geht es gegen den SSV Ettlingen, auch hier erwartet uns wie in Stupferich eine enge Kiste. Mit dieser Leistung wird man auch in Ettlingen nichts zählbares holen.

Es spielten: Saitovic – Heise, Nuß, Zimmer – N. Kastner, Günes, Balzer, Huditz – Moldovan, Rohde, Frey / Karollus, A. Blatter, Borensztein, Bodirogic
 

SG Stupferich II – FV Malsch II

Bei der SG Stupferich wollte die Guhl Truppe Ihren Aufwärtstrend bestätigen, dies gelang auch mit einem 2:2 Unentschieden. In der ersten Halbzeit war der FV das bessere Team, in HZ II hatte der FV auch Glück das die Stürmer vom Gastgeber beste Möglichkeiten nicht nutzten. Die Tore erzielten Mudubai und ein Eigentor.
 

Nachholspiel: FV Malsch II – FV Sportfreunde Forchheim III

Unsere zweite Mannschaft konnte Ihre englische Woche mit 4 Punkten abschließen. Am Donnerstag Abend konnte man die Sportfreunde Forchheim III mit 4:2 schlagen. Eine starke erste Halbzeit bescherte der Guhl Elf ein 4:0 Vorsprung, die Forchheimer konnten nur Ergebnis Kosmetik betreiben mit dem 4:2. Die Tore erzielten: Mudubai, Huskic, R. Kastner und Perchio.

 

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten