Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch entscheidet Verfolgerduell / Hodzic und Frey treffen in Halbzeit 2

Details

FV Malsch – FC Alemannia Eggenstein 2:1

Der FV Malsch konnte am Oktoberfest Samstag seinen Anhang mit einem 3er beglücken, gegen den starken Aufsteiger aus Eggenstein konnte man sich mit 2:1 durchsetzen.

Das Spiel begann sehr verhalten, beide Teams spielten aus einer geordneten Defensive heraus und Chancen waren Mangelware. Der FV spielte gut hinten raus doch leichtsinnige Ballverluste im Mittelfeld bremsten das Malscher Spiel. Über die Außenbahnen konnte der FV paar mal gefährlich durchbrechen doch anstatt den Ball zu flanken verdribbelte man sich oder die Flanken kamen zu ungenau. Die Eggensteiner Offensive konnte in der ersten HZ keine nennenswerte Aktion verzeichnen, die Malscher Defensive hatte wieder alles im Griff. Ein gefährliches Beverst Dribbling konnte man vor der Strafraumgrenze stoppen. Ein Rohde Schuss aus 30 Metern ging knapp am Tor vorbei. Die Eggensteiner Flankenläufe waren auch Beute der Malscher Defensive. Die größte Chance zur Malscher Führung hatte Frey, nach einem Noci Pass tauchte er frei vor dem Keeper auf und sein Schuss wurde noch vom Torwart über die Latte gelenkt.

Nach der Halbzeit versuchten die Eggensteiner mehr mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die Malscher Defensive war auch hier Herr der Lage. Die Eggensteiner ließen dem FV mehr Platz im Zentrum und so konnte man immer wieder über Rohde nach vorne kommen. Die Aktionen nach vorne wurden teils zu unsauber durch gespielt, immer wieder wurde der besser postierte Nebenmann nicht angespielt und so verlor man viele Bälle. Das 1:0 für den FV Malsch fiel durch einen Foulelfmeter, Hodzic wurde von Rohde auf die Reise geschickt im Strafraum ging man zu ungestüm zu Werke und der gut leitende Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Elfmeter. Der Gefoulte schoß selbst und verwandelte zur Malscher Führung. Die Eggensteiner hatten mit Ihrer ersten gelungenen Offensivaktion fast den Ausgleich erzielt, nach einer Kombination über links und einer Flanke knallte das Eggenstein Geschoß knapp am Malscher Tor vorbei. Der FV hatte eine gute Möglichkeit als Frey und Hodzic auf den Innenverteidiger liefen, anstatt den Ball quer zu legen ging Frey ins Dribbling und verlor den Zweikampf. Das 2:0 war eine schöne Kombination auf Malscher Seite. Rohde spielte Hodzic im 16er frei, dieser tankte sich im 16er durch und legte quer auf Frey, mit seinem ersten Saisontor das 2:0. Der FV Malsch hatte noch paar gute Kontermöglichkeiten die nicht gut zu Ende gespielt wurden und die Alemannen kamen durch ein Traumtor in der 90. Minute zum Endstand.

Der FV feiert einen verdienten Erfolg im Verfolgerduell und sammelt Punkt 17 ein. Am Sonntag fährt der FV zum noch sieglosen TSV Auerbach. Der FV will auch dort die 3 Punkte einfahren und sich weiter im oberen Tabellendrittel fest setzen.

Es spielten: Saitovic – Huditz, Özcihan, Hinsmann, Bodirogic – Noci – Frey, Widy, Rohde, Woznikowski – Hodzic / Günes, Huskic, Blatter

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten