Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch mit Sieg im Verfolgerduell / Starke erste HZ Grundstein für Erfolg

Details

FV Malsch - VfB Knielingen 3:2

Der FV Malsch kann den VfB Knielingen doch zuhause schlagen. In den letzten Jahren Kreisliga suchte man vergebens einen Sieg im Federbachstadion gegen den VfB Knielingen.

Das Spiel begann furios, bereits nach 15 Sekunden konnte der VfB in Führung gehen. Ein Klärungsversuch von Saitovic landete beim Gegner, dieser bedankte sich mit einem Lupfer zur Knielinger Führung. Der FV Malsch ließ sich nicht beeindrucken und kam richtig gut in die Partie zurück. Bereits in der 5. Minute hatte Hodzic die größte Möglichkeit zum Ausgleich, nach einem starken Frey Durchbruch konnte Hodzic den Ball aus 7 Metern nicht im Tor unterbringen, er scheiterte an der Fußabwehr des Torwarts. Der FV spielte weiter nach vorne und der Knielinger Keeper parierte noch einen Altintop Abschluss im kurzen Eck. Die Knielinger hatten noch eine gute Möglichkeit, nach einer Flanke köpfte Bauer das Leder an die Latte, Glück für den FV. Nach einer Frey Flanke zeigte sich wieder Hodzic´s starkes Kopfballspiel, eine gute Möglichkeit verpuffte mit einem schwachen Kopfball. Der FV erzielte den Ausgleich nach einer Ecke, Nuß bediente Özcihan und dieser nickte zum Ausgleich ein. Der FV drückte weiter aufs Tempo und hatte eine gute Frey Möglichkeit. Nach einem Zuspiel von Hodzic narrte Frey seinen Gegenspieler doch sein Abschluss mit links ging über das Tor. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Wetter immer schlimmer, und der Platz war immer schwieriger zum bespielen. Kurz vor der Halbzeit dann die Führung für den FV, Rohde fasste sich ein Herz am 16er und überrannte 4 Spieler sein Schuss aus spitzem Winkel schlug im oberen Eck ein. Mit einem 2:1 ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit ein nicht mehr so ansehnliches Spiel wie in HZ 1. Der VfB erwischte den FV wieder auf dem falschen Fuß und konnte ausgleichen. Wippich setzte sich gegen Frey durch und seine Flanke vollendete Bauer zum 2:2. Der FV wollte unbedingt die Führung in diesem Spiel erzielen und spielte weiter nach vorne. Frey und Woznikowski hatten Flankenläufe die Beute der Knielinger Abwehr waren. Auf der anderen Seite das selbe, die Flanken waren sichere Beute der Malscher Verteidigung. Im Spiel nach vorne spielte man gute Konter zu schlecht zu Ende und so verpufften gute Möglichkeiten. Nach einer Hodzic Flanke kam der Abwehrspieler der Knielinger mit dem Arm an den Ball, Elfmeter. Hodzic schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher zur erneuten Malscher Führung. Der FV hatte eine brenzlige Situation im 16er als Hodzic von den Beinen geholt wurde, der Pfiff des gut leitenden Schiedsrichters blieb aus. Die Knielinger verrannten sich an der guten Malscher Defensive und der FV spielte die Konter unsauber zu Ende. Bis zum Schluss passierte nicht mehr viel und der FV feierte einen wichtigen Sieg gegen eine starke Kreisliga Truppe. In der Nachspielzeit bekam der Knielinger Bachmann den gelb-roten Karton.

Nächste Woche muss der FV Malsch zur Fußballvereinigung Weingarten. Die Weingartener zogen im Topspiel gegen den FC Neueut mit 1:0 den kürzeren, und wollen diese Niederlage zu Hause ausbügeln. Der FV Malsch will seine Siegesserie auch in Weingarten fortsetzen und einen weiteren Konkurrenten auf Distanz halten. Mit breiter Brust fahrt die Rohde Truppe gen Weingarten, mit einer disziplinierten Leistung ist es schwer den FV zu schlagen.

Es spielten: Saitovic – Nuß, Özcihan, Hinsmann, Bodirogic – Rohde, Noci – Frey, Altintop, Woznikowski – Hodzic / Widy, Günes, Schwendich, Huskic, Trunk

Reserve: SG Stupferrich II - FV Malsch II 0:1

Die zweite Mannschaft feierte einen 1:0 Erfolg bei der SG Stupferich II. Die Malscher konnten durch Torjäger R. Kastner zum Erfolg kommen. Die Malscher sammeln Punkt 15 ein und etablieren sich im Mittelfeld.

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten