Hier klicken!


1 Mannschaft

Unnötige Niederlage im Verfolgerduell / Chancenverwertung kostet Punkte

Details

FVgg Weingarten – FV Malsch 2:0

Der FV Malsch verlor das erste Mal seit Jahren überhaupt in Weingarten. Durch die Niederlage zieht die FVgg mit Punkten gleich mit dem FV. Das Spiel begann verhalten, beide Teams auf Sicherheit bedacht und mit schwachem Spiel nach vorne. Der FV bemühter im Aufbau jedoch wenig Bewegung um Weingarten in die Bredouille zu bringen. Auf der anderen Seite genauso wenig, die Abschlüsse von beiden Teams ungefährlich. Die erste HZ ist eigentlich relativ schnell erzählt, nach einem öden Herbstkick ohne nennenswerte Aktionen ging es in die Kabinen.

Nach der Halbzeit gleich die kalte Dusche für den FV. Nach einem unberechtigten Freistoß segelte dieser in Zeitlupe in den Malscher Strafraum, Özcihan verliert das Luftduell Saitovic klärt die Kugel nicht, der Ball kommt nach Unsortiertheit im Strafraum zum Weingartener der mühelos ins leere Tor schiebt. Nach dem Gegentreffer erwachte der FV aus seinem Tiefschlaf und spielte Fußball. Mit mehreren guten Kombinationen konnte man Durchbrüche verzeichnen, eine Huditz Flanke wurde im letzten Moment geklärt. Zwei Rohde Läufe wurden im letzten Moment gestoppt, der FV spielte teilweise die Angriffe zu hastig zu Ende. Flanken waren zu ungenau oder der letzte Pass kam nicht an. Der FV drückte weiter aufs Tempo, und die FVgg war mit Defensivarbeit beschäftigt. Die Entlastungsangriffe der Weingartener brachten nichts ein, die Malscher waren auch hier Herr der Lage. Nach einem Pass von Hodzic auf Huditz konnte Morbitzer im letzten Moment klären. Woznikowski hatte bei zwei Abschlüssen Pech, sein erster Schuss ging ans Außennetz beim zweiten Abschluss vergab er mit freier Schußbahn aus 7m. Nach einem Spielzug über Rohde und Hodzic war wieder Morbitzer zur Stelle, die Hodzic Flanke wurde vom Abwehrspieler abgefälscht mit einer Glanztat parierte Morbitzer auch diesen Schuss. Wieder war Rohde Ausgangspunkt eines Angriffs, über Özcihan und Rohde tauchte Hodzic frei vor dem Keeper auf und verwertete, die vermeintliche Abseitsstellung trübte den Malscher Anhang. Die Malscher Angriffswelle brachte kein Ertrag und so kam es wie es kommen musste, nach einem Konter entschied die FVgg das Spiel mit dem zweiten Treffer zu Ihren Gunsten. Der FV Malsch verliert unnötig durch ein vermeidbares Gegentor, bei der Chancenverwertung hat man auch Luft nach oben. Mit so einer Leistung in HZ 1 hat man einen Sieg nicht verdient auch wenn der Gegner nicht besser war. Jetzt gilt es diese Niederlage zu Hause aus zu bügeln wenn der Spitzenreiter vom FC Neureut kommt.

Es spielten: Saitovic – Huditz, Özcihan, Hinsmann, Bodirogic – Rohde, Noci – Frey, Altintop, Woznikwoski – Hodzic / Günes, Schwendich, Widy, Nuß, Trunk
 

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten