Hier klicken!


1 Mannschaft

SV Bad Herrenalb – FV Malsch 1:0 (1:0)

Details

Dritte Niederlage in Folge

Knappes 1:0 in Bad Herrenalb / Guhls Fehlen deutlich merkbar

Mit einer blöden 0:1 Niederlage kehrte die Szilard Truppe am Vatertag vom Ausflug in die Kurstadt zurück. Die von Finanzvorstand Peter Schneider trainierte Truppe kam letztendlich besser mit den Platzverhältnissen zurecht und gewann nicht unverdient.

 

Beim FV Malsch mußte man erneut auf den gesperrten Kapitän Bernd Guhl verzichten. Sein Fehlen wurde deutlich bemerkt. Nicht daß Fabian Schydlo schlecht spielte, nein, der Defensive fehlte aber diese entscheidende Stütze im Abwehrzentrum. Zudem mußte der kranke Giani Riili ebenfalls ersetzt werden. Von Beginn an zeigte Herrenalb, daß es die Platzverhältnisse gewohnt ist und fand deutlich besser ins Spiel, als der FV Malsch. Da hier kein Aufbauspiel aus der Abwehr heraus möglich war, dauerte es eine Zeit bis Malsch sich an das Spiel mit langen Bällen gewohnt hatte.

Doch war es bis zur Eingewöhnung viel zu lange, den Herrenalb ging nicht unverdient in Führung. Zuvor hatte Kölmel bereits zwei Mal glänzend reagiert und den Rückstand bislang vermeiden können. Beim Tor des Tages war aber auch er machtlos.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Malsch kämpfte, Malsch rannte, Malsch suchte auch die Zweikämpfe. Aber die deutlichere Torgefahr ging von Herrenalb aus. Erst im Schlussabschnitt, als Herrenalb der Saft ausging war der FV dominierend. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

 

FV Malsch: Christian Kölmel, Fabian Schydlo, Jochen Lang, Toni Ciancio, Kevin Trinkle, Niko Kastner, Rene Hoffmeister, Senid Omerovic, Albert Haxhijaj , Christopher Stolz, Dennis Fröhlich. Ersatz: Andreas Kern, Philipp Martian, Markus Hirth, Daniel Rauch

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten