Hier klicken!


1 Mannschaft

Auch Ittersbach kann Malsch nicht stoppen

Details

Kern und Perchio treffen – Hasselböck und Hodzic ebenfalls

Der FV Malsch bleibt in der Kreisklasse A ungeschlagener Tabellenführer. Auch die Gäste aus Ittersbach konnten nicht am Thron rütteln. Dass der Sieg hart erkämpft werden musste, zeigte besonders die erste Halbzeit.

 

Trainer Jürgen Szilard vertraute der gleichen Anfangsformation, die auch in Kleinsteinbach erfolgreich war. Kern und Stolz bildeten wieder die Innenverteidigung und besonders Stolz spielte dabei makellos. Ittersbach hingegen konnte zunächst nur mit 10 Mann beginnen und war erst nach einer halben Stunde vollzählig. Die Verletzungsmisere bei den Gästen sorgte auch dafür, dass nicht ein Ersatzspieler zur Verfügung stand.

 

Malsch konnte diese Überzahl jedoch überhaupt nicht nutzen. Ittersbach stand logischerweise tief und machte die Räume eng, doch spielte Malsch teilweise zu überhastet und konnte sich nicht in Szene setzen. So ist die Geschichte der ersten Halbzeit schnell erzählt. Malsch war natürlich überlegen, lief jedoch das eine oder andere Mal Gefahr, mit einem Konter der Gäste in Rückstand zu gelangen.

 

Die Worte von Trainer Szilard in der Halbzeitpause schienen Früchte zu tragen, denn nur Sekunden nach Wiederanpfiff erzielte Goalgetter Markus Hasselböck die Führung. Perchio spielte dabei einen langen Diagonalball auf Fröhlich. Dieser setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, passte scharf in die Mitte und Hasselböck brauchte nur noch den Fuß an den Ball zu bringen. Der FV spielte deutlich agiler und vor allem spielte man auch miteinander. Weniger Einzelaktion, mehr Kurzpassspiel und eine gesteigerte Laufbereitschaft waren die Zutaten für besseren Fußball. Das 2:0 dann fast eine Kopie des Führungstreffers. Nachdem Schwanders Freistoß zunächst von der Mauer abgeblockt wurde, landete der Ball wieder bei eben Diesem. Eine flache Hereingabe nutzte dann Kern zum umjubelten 2:0. Nur zwei Minuten später dann ein Handspiel im Strafraum Ittersbachs und Hodzic verwandelte sicher zum 3:0. Das finale Ergebnis dieses Spiels resultierte erneut aus einem Elfmeter, nachdem Riili im Strafraum unsanft von den Beinen geholt wurde. Perchio ließ sich die Chance nicht nehmen und stellte mit seinem Tor den 4:0 Endstand her.

 

Ittersbach hatte im zweiten Durchgang nichts mehr entgegenzusetzen, aber mit Torwart Katz den besten Spieler auf dem Platz. Der gute Keeper machte noch einige Torchancen der Gastgeber zunichte und so blieb es letztendlich, beim auch in dieser Höhe verdienten, 4:0 Sieg.

 

Am kommenden Sonntag gastiert der FV Malsch beim Ortsnachbarn aus Völkersbach. Die Gastgeber werden sicherlich hochmotiviert zu Werke gehen und so bedarf es einer absoluten Topleistung, um nicht als Verlierer den Platz verlassen zu müssen. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

FV Malsch: Christian Kölmel, Dennis Fröhlich (Bernd Guhl), Fernando Scarico (Baris Günes), Giuseppe Perchio, Markus Hasselböck, Nico Kastner, Giani Riili, Tino Hodzic (Daniel Abeska), Christopher Stolz, Andreas Kern, Jannik Schwander. Ersatz: Daniel Rauch

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten