Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch startet mit 6:0-Kantersieg in die neue Saison

Details

Geglückter Kreisligastart

Nach der an und für sich mehr als durchwachsenen Vorbereitungsphase, startete der FV Malsch überraschend gut in die neue Saison und besiegte den SV Blankenloch nach einer spielerisch und kämpferisch sehr ansprechenden Leistung überraschend deutlich mit 6:0.

 Allerdings sollte man bei aller Freude über den gelungenen Einstand in der Kreisliga dieses Ergebnis nicht überbewerten, denn die von etlichen Abgängen  arg gebeutelten Gäste, während der vergangenen Woche war noch Trainer Ralf Urschel zurückgetreten, waren an diesem Tag bestimmt nicht der Maßstab, den es anzulegen gilt, wenn es um die Platzierung in dieser Spielklasse geht. Sei es drum, die Szilard-Schützlinge haben drei wichtige Punkte erobert und sechs Tore müssen auch erst einmal geschossen werden. 

 

Der FV Malsch kam bei Rekordtemperaturen gut in die Partie und ging schon nach vier Minuten durch Neuzugang Daniele de Punzio mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war eintraumhaftes Zuspiel von Dirk Rohde. Überhaupt konnten die von Beginn an eingesetzten Neuzugänge Sven Weber, Norman Kienzle, Eren Solmaz und Daniele de Punzio allesamt überzeugen. Der FV Malsch spielte weiter nach vorne und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, aber erst in der 44. Minute fiel das 2:0 durch Norman Kienzle, der einen an Solmaz verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 2:0 verwandelte. Dies war auch der Pausenstand.

 

Schon in der 48. Minute durfte der Malscher Anhang erneut jubeln, denn Eren Solmaz war mit einer Bogenlampe zum 3:0 erfolgreich. In der 60. Minute führte eine tolle Kombination über de Punzio, Dennis Fröhlich und dem überragenden Dirk Rohde zum 4:0. Dann kam die Zeit von Torhüter Christian Kölmel, der innerhalb kürzester Zeit mit drei Tollen Paraden seinen Kasten sauber hielt. Zehn Minuten später verwandelte Solmaz einen Traumpass aus dem Mittelfeld zum 5:0 und wiederum zehn Minuten später war der eingewechselte Daniel Abeska gar zum 6:0 erfolgreich. Weitere Tore wollten trotz einiger guter Möglichkeiten dann aber nicht mehr fallen und so stand am Schluss ein hochverdienter Sieg zu Buche. Zu erwähnen ist noch das ausgezeichnete Schiedsrichtergespann, das mit dieser sehr fairen Begegnung überhaupt keine Probleme hatte.

 

Nun geht es am kommenden Sonntag, 26. August zum Mitfavoriten um die Meisterschaft, Espanol Karlsruhe. Dies wird bestimmt einschwierigeres Unterfangen als gegen Blankenloch. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

 

FV Malsch: Christian Kölmel, Antonio Ciancio, Norman Kienzle (Bernd Guhl), Christopher Stolz (Rene Hofmeister), Nico Kastner, Dennis Fröhlich, Fernando Scarico, Sven Weber (Daniel Abeska), Eren Solmaz, Dirk Rohde, Daniele de Punzio.       

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten