Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch verpasste große Chance

Details

Nur 1:1 gegen den FC Neureut / De Punzio sieht Rote Karte

Nach dem Schlusspfiff des ganz schwachen Schiedsrichters wusste keine der beiden Mannschaften ob sie mit dem 1:1-Unentschieden wirklich zufrieden sein konnte, denn beide Teams hatten in der hektischen Begegnung große Möglichkeiten das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Dabei haderten die Gäste mit dem Schiri wegen eines nicht gegebenen angeblichen Abseitstores, wütende Proteste auf Malscher Seite gab es wegen eines nicht gegebenen Elfmeters nach einem glasklaren Fouls an Nico Kastner im gegnerischen Strafraum. Malsch musste erneut auf Rohde und Fröhlich verzichten, was sich vor allem im spielerischen Bereich bemerkbar machte, bei Neureut fehlte Torjäger Kwasny.

 

Das Spiel begann bei vorwinterlichem Wetter eigentlich optimal für den FV Malsch, denn schon in der zweiten Minute erzielte Gianfranco Riili das 1:0 für seine Farben, nachdem der Schiri nach einem Foul an Sven Weber Vorteil laufen ließ. Riili ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und erzielte den Führungstreffer. Nach acht Minuten hatte Riili die große Möglichkeit den Vorsprung auszubauen, er scheiterte aber an Neureuts Torhüter Vollmer. Danach schlichen sich beim FV Malsch immer mehr Abspielfehler ein und Neureut kam dadurch selbst zu guten Gelegenheiten, die aber nichts einbrachten, bzw. von Kölmel im Malscher Tor vereitelt wurden. Malsch hatte nach einem Eckball durch Tino Hodzic noch eine Chance, sein Kopfball ging aber knapp über das Tor. In der 40. Minute bekamen die Gäste einen zweifelhaften Freistoß zugesprochen, den Kölmel an die Latte lenkte, den abprallenden Ball köpfte Neureuts Dehm zum 1:1 ins Malscher Gehäuse. Bis zum Pausenpfiff passierte nichts mehr.

 

Nach dem Wechsel regten sich beide Seiten über seltsame Schieds- oder Linienrichterentscheidungen auf, auf dem Spielfeld selbst passierte nicht viel. Großes Glück hatte Malsch in der 72. Minute, als Christian Kölmel im allerletzten Augenblick einen Ball von der Linie kratzte. Im Gegenzug vergab Hodzic, nachdem ihn Riili toll freigespielt hatte, eine Riesenmöglichkeit für den FV Malsch, er scheiterte aber am Neureuter Torhüter. Danach folgten die oben beschriebenen Entscheidungen mit dem Abseitstor und dem nicht gegebenen Elfmeter. In der 84. Minute gab es Freistoß für den FV Malsch und nach einem Getümmel soll Daniele de Punzio einen Gegenspieler umgestoßen haben, der Linienrichter rannte wie aufgescheucht auf den Platz zum Schiri und de Punzio sah die Rote Karte. Kurz danach war Schluss und der FV Malsch bleibt durch das Unentschieden weiterhin auf Rang drei.

 

Am kommenden Donnerstag (Allerheiligen) tritt der FV Malsch beim SV K-Beiertheim an, während am Sonntag das Lokalderby beim FC Alemannia Bruchhausen ansteht. Spielbeginn ist jeweils um 14.30 Uhr.

 

FV Malsch: Kölmel, Hofmeister (Solmaz), Scarico, Perchio, Weber, Kastner (Ciancio), Kienzle, Riili, Hodzic, Stolz (Schmitt), de Punzio.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten