Hier klicken!


1 Mannschaft

Hauptsache gewonnen

Details

Mühevoller 1:0-Heimsieg gegen Abstiegskandidat

SV K-Beiertheim/ Riili gelang Tor des Tages

Es gab wahrlich schon wesentlich bessere Spiele in dieser Saison als jenes gegen den SV K-Beiertheim am vergangenen verregneten Jahrmarktssonntag. Letztendlich zählte am Schluss nur das Ergebnis und dies stimmte zugunsten der Szilard-Schützlinge und somit konnte der zweite Tabellenplatz gehalten werden, im Gegenteil, bedingt durch die Punktverluste von Kirchfeld und Spöck konnte der Vorsprung gegen diese Mitkonkurrenten sogar ausgebaut werden.

Es war wahrlich das letzte Aufgebot, das Trainer Jürgen Szilard an diesem garstigen und ungemütlichen Sonntag auf das Spielfeld schicken musste. Nicht weniger als 10 Akteure aus dem Kader der ersten Mannschaft standen dem Coach nicht zur Verfügung, darunter Norman Kienzle und Tino Hodzic, die zum unerwarteten Sieg beim TV Spöck wesentlich dazu beigetragen haben, dass die Punkte nach Malsch wanderten. Schon nach fünf Minuten stand das Endergebnis fest, als Gianfranco Riili den besten Angriff des ganzen Spiels gekonnt zum 1:0-Führungstreffer abschloss und es nach einem Debakel für die Gäste aussah. Dem war aber nicht so, denn der FV Malsch erspielte sich im Verlauf der ersten Hälfte keine weitere Möglichkeit und auch Beiertheim hatte die Gefährlichkeit vor dem Malscher Strafraum an diesem Tag nicht erfunden. So ging es mit diesem Ergebnis nach dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Hammer aus Bad Wildbad in die Pause.

Nach dem Wechsel drängte Beiertheim zwar auf den Ausgleich, aber echte Möglichkeiten konnten sich die Gäste nicht erspielen, sodass beim Schlusspfiff immer noch das 1:0 für den FV zu Buche stand. Erstmals wurde Ronnie Kastner von den A-Junioren eingewechselt.

FV Malsch: Kölmel, Fröhlich, Scarico, Perchio (Djukarew), Weber, Kastner Nico, Guhl, Riili (Kastner Ronnie), Stolz, Drummond (Günes), Schmitt. Nicht eingesetzt: Aybay, Kara.

Am kommenden Sonntag, 24. 3. 2013, geht es zum Derby nach Ettlingenweier. Will der FV Malsch was Zählbares holen, bedarf es einer Leistungssteigerung gegenüber der Beiertheimer Partie. Spielbeginn 13 Uhr zweite Mannschaft, 15 Uhr erste Mannschaft.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten