Hier klicken!


1 Mannschaft

Verfolgerduell endet unentschieden

Details

1:1 endete das Verfolgerduell zwischen dem FV Malsch und den Sportfreunden aus Forchheim. Ein Unentschieden, mit dem wohl beide Vereine ihre Aufstiegsträume begraben können, da die beiden Spitzenreiter Espanol (4:0 gegen Blankenloch und Spöck (1:0) gegen Linkenheim beide mit Siegen aufwarteten.

Nach dem Dauerregen am Tag zuvor befand sich der Platz in erstaunlich gutem Zustand, als Schiedsrichter Daurer aus Ispringen bei kühlem, aber trockenem Wetter die Partie anpfiff. Beim FV Malsch war Dirk Rohde erstmals nach seiner langen Verletzung wieder im Kader, blieb aber bei Spielbeginn noch auf der Bank. Die Sportfreunde waren anfangs präsenter und drängten den FV Malsch in die eigene Hälfte zurück. In der 9. Minute hatten die Gäste ihre erste Riesenchance, die aber von Torhüter Christian Kölmel mit einer Glanzparade entschärft wurde. Das Malscher Spiel litt in der Anfangsphase unter zahlreichen Abspielfehlern sodass zu diesem Zeitpunkt ein geordneter Spielaufbau noch nicht zu sehen war. In der 23. Minute tauchte ein Forchheimer Angreifer ganz allein vor Kölmel auf, der Malscher Torhüter reagierte aber erneut glänzend. Praktisch mit dem ersten gelungenen Angriff erzielte der FV Malsch den überraschenden Führungstreffer. Tino Hodzic setzte sich im gegnerischen Strafraum energisch durch und ließ mit einem platzierten Flachschuss dem Forchheimer Torhüter Kai Lepper keine Abwehrchance. Malsch kam nun besser ins Spiel, aber zwingende Torchancen konnten vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr herausgearbeitet werden, was aber auch für Forchheim galt.

Mit verteiltem Spiel ging auch die zweite Halbzeit weiter. Die Partie wurde nun aber auch auf Malscher Seite immer besser. Trotzdem erzielten die Gäste nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß den insgesamt gesehen verdienten Ausgleich. Praktisch im Gegenzug hatte der kurz zuvor für Gianfranco Riili eingewechselte Dirk Rohde völlig frei vor dem Tor den Malscher Führungstreffer auf dem Fuß, er scheiterte aber am Forchheimer Torhüter. Rohde belebte in den folgenden Minuten das Malscher Spiel doch zusehends. Die Partie wurde nun hektischer und Schiedsrichter Daurer konnte sich über Arbeitsmangel nicht beklagen, er blieb aber stets Herr des Geschehens. In der 80. Minute tauchte A-Junior Daniel Kara, der genauso wie Ronnie Kastner eine gute Partie ablieferte, frei vor dem Gästetor auf, verfehlte das Ziel aber knapp. Kurz vor Spielende sah ein Forchheimer die Gelb-Rote Karte, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr. 

Am kommenden Sonntag ist der FV Malsch beim FC Neureut zu Gast. Spielbeginn um 15 Uhr, anschließend findet am Donnerstag,9. Mai (Vatertag), das Lokalderby gegen den FC Alemannia Bruchhausen statt. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

FV Malsch: Christian Kölmel, Dennis Fröhlich, Fernando Scarico. Sven Weber, Daniel Kara, Norman Kienzle, Gianni Riili (Dirk Rohde), Tino Hodzic, Christopher Stolz, Bernd Guhl, Ronnie Kastner. Ersatz: Guiseppe Perchio, Robin Drummond.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten