Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch verliert Derby in Bruchhausen

Details

FV Alem Bruchhausen – FV Malsch 4-2 (2-1)

Nachdem der FV Malsch nun auch in Bruchhausen keinen Dreier holen konnte, spitzt sich die Lage für die Rohde Truppe immer mehr zu. Die Gelb- Schwarzen stehen weiterhin mit einem Punkt am Tabellenende.

Das Spiel begann für den FV Malsch sehr Verheißungsvoll den bereits nach 5 Minuten hatte DePunzio, nach Hodzic Zuspiel, die große Chance als er allein vor Heimgoali Weber stand aber den Ball nicht im Netz unterbringen konnte. In der 11. Min war es dann wieder DePunzio der aus 5 Meter übers Tor zog. In der 18. Min legte DePunzio eine Solmaz Flanke auf Hodzic ab, dieser schob kaltschnäuzig zur 0-1 Führung ein.  Die Freude bei der Rohde/Weber Truppe hielt allerdings nicht lange an, den in der 20. Min unterlief die Malscher Abwehr einen Freistoss und Bruchhausen konnte durch Schmidt der völlig allein vor Kölmel stand, ausgleichen. In der 38. Min ging  die Heimelf, nach einem Ballverlust des FVM an der Mittellinie durch Linder auf 2-1 in Führung was gelichzeitig auch der Halbzeitstand war.

In Durchgang Zwei kam der FV Malsch dann komplett unter die Räder. In der 55. Min entschied der man in Schwarz auf Elfmeter als Kölmel an der Strafraumgrenze den Ball weg faustete und der Gegner zu Boden ging. Eine mehr als fragwürdige Entscheidung, aber es kam noch schlimmer. Kölmel parierte den von Ummenhofer getretenen Elfer aber zur Überraschung aller ließ der Schiri den Strafstoß wiederholen, da angeblich Spieler zu früh los gelaufen seien. Den 2. Strafstoß verwandelte dann Ummenhofer sicher zum 3-1.  In der 60. Min verlor der bislang gute Schiri dann völlig den Faden, als zunächst ein klares Foul an Guhl an der Außenlinie nicht geahndet wurde, auf Strafraum Höhe gab es dann ein Foul mit anschließender Rudelbildung, kurios war dann als Johnhoff dem Bruchhausener Spieler Linder auf die Beine hoch half und eigentlich nur schlichten wollte, wurden beide Spieler mit der roten Karte des Feldes verwiesen. Es bleibt wohl das Geheimnis des Schiedsrichtergespanns was sie in dieser Situation gesehen hatten. Beide Spieler beteuerten auch nach dem Spiel beim Schiri, daß überhaupt nichts gewesen sei, dies wollte man aber nicht wahrnehmen und hören. Eigentlich Schade den es ist ja keine Schande mal einen Fehler ein zu gestehen.  Nachdem sich dann die Gemüter etwas beruhigt hatten, erhöhte die Scherer Truppe durch Kohm in der 63. Min auf 4-1. Nur zwei Minuten drauf verkürzte Hodzic auf 4-2. In der 69. Min musste dann auch noch Rohde mit Gelb-rot vom Platz, als er an der Mittelinie einen Pressschlag bestritt. In der 89. Min kam dann abermals der Schiri auf die Schowbühne als er Günes nach einem Foul an der Mittelinie die rote Karte zeigte. Sicherlich war es ein Foul aber Günes war weder letzter Mann noch wollte er seinen Gegenspieler verletzen, einfach nur eine Grätsche. Danach war Schluss in der FV Malsch stand erneut mit leeren Händen da.

Es wird nun Zeit, dass mancher Spieler aufwacht und die Zeichen der Zeit erkennt. Es reicht nicht wenn 8-9 Mann Sonntags  Gas geben, es müssen 11 Willige her. Am Montag den 23.09.2013 spielt der FV Malsch 1 um 19 Uhr beim TSV Reichenbach.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten