Hier klicken!


2 Mannschaft

27.Spieltag Kreisklasse B SVK Beiertheim II - FV Malsch II 2:2

Details

Beim Tabellenfünften Beiertheim musste die Malscher Reserve erneut auf mehrere Spieler verzichten. So kam der nächste A-Jugend Spieler Goran Sabovljev zu seinem Saisondebüt. Den zweiten Platz auf der Bank belegte erneut Frank Maier – Dank hierfür!

Zu den fehlenden Spielern waren noch einige Akteure auf dem Platz angeschlagen so dass es viel Willen und Anstrengung bedurfte um bei den starken Beiertheimer zu bestehen.

Die erste halbe Stunde war von viel Mittelfeldgeplänkel geprägt bei dem die Gastgeber spielerisches Übergewicht hatten. Allerdings wie schon die ganze Rückrunde stand die Malscher Defensive kompakt und sicher. Den Ausfall von Alban Beqiraj kompensierte sein Zwillingsbruder Arber genauso stark und sicher in der Innenverteidigung um Kapitän Schatz. Nach vorne konnten die agilen Offensiven Martjan, Drummond und Karollus immer wieder für gefährliche Aktionen sorgen. Eine davon nutze Lukas Karollus in der 29.Minute zum 0:1. Zwei Spieler um kurvend schloss er a la Messi mit einem satten flachen Schuss ins Kurze Eck zur Führung ab. Beiertheim machte nun mehr Druck und bekam die eine und andere gute Chance zum Ausgleich. Knapp vorbei oder Kölmel war bis dato aber immer die Endstation des Balles. Im Gegenzug hatten die Gastgeber Glück das zunächst Robin Drummond und kurz darauf Domenic Martjan ihre sehr gute Chancen aus bester Position nicht nutzen konnten.

Quasi mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch der Ausgleich. Einen scharf vor das Tor geschlagenen Freistoß verlängerte der Beiertheim Stürmer unhaltbar zum Ausgleich. Die zweite Hälfte dann ähnlich der ersten. Zunächst recht ausgeglichen kam mit nachlassenden Malscher Kräften der SVK immer gefährlicher vor das Gästetor. Eine dieser Chancen wurde in der 79.Minute dann auch genutzt. Flanke, Kopfball – Tor 2:1 Führung der Gastgeber. Dank der guten Moral gab sich die junge Truppe aber nicht auf. Keine 3 Minuten später war es Robin Drummond der sich clever im Strafraum behauptete und zum nicht unverdienten Ausgleich einschob. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

 

Fazit:

Aufgrund der Spielanteile hätte der Gastgeber einen Sieg verdient, aufgrund der klareren Chancen für Malsch ist das Ergebnis unter dem Strich wohl gerecht. Trotz großer Personalprobleme kann die Malscher „U21“ weiterhin eine sehr gute Rückrunde mit nur einer unglücklichen Niederlage fortsetzen.

    

Mannschaftsaufstellung:

 

Torhüter:   Christian Kölmel

Abwehr:     Benjamin Schatz (K),  Arber Beqiraj,

                   David Laubenstein, Christoph Zwirner

Mittelfeld:  Robin Drummond, Goran Sabovljev,

                   Sven Kistner, Christopher Joachim

Angriff:       Lukas Karollus, Tim Riedinger, Domenic Martjan

 

Trainerteam: Matthias Durm/Frank Maier/Ralf Hitscherich

 

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten