Hier klicken!


2 Mannschaft

28.Spieltag Kreisklasse B FV Malsch II – FV Kirchfeld II 5:1

Details

Als gegen 13.35 Uhr Bernd Kastner auf den Sportplatz kam und sich nach dem Spielstand erkundigte sagte ihm Peter Trinkle „3:0“. „War ja zu erwarten“ sprach Bernd nach dem Blick auf die aufgebotene Heimelf. „ Ich meine 3:0 für Malsch“ ergänzte Peter dem staunenden Bernd.

Ähnlich erstaunt waren wohl auch die recht vielen Zuschauer die sich auf dem hervorragendem Platz 1 bei bestem Fußball Wetter zum Spiel gegen den Tabellendritten aus Kirchfeld eingefunden hatten.

Eine Not Elf aus Malsch – es fehlten zu den Langzeitfehlenden Kara, Hitscherich, Brecht nun auch noch Drummond, Riedinger, Buck und Alban Bequiraj – gegen den Tabellendritten -  was war da schon zu erwarten?  Trainer Durm machte das Beste daraus, aktivierte den seit zwei Jahren nicht mehr spielenden Ex Spieler-Trainer Sascha Hässler und stellte Tormann Sebastian Schubert in den Sturm. Erneut, diesmal von Beginn an, spielte A-Junior Goran Sabovljev und auf der Bank nahmen Frank Maier sowie Debütant Siegried Dammert Platz. In der zweiten Halbzeit stieß Domenic Martjan noch zu der Rumpftruppe. Es war gerade eine Minute gespielt als Sven Kistner einen Zuckerpass über die Abwehr in den Lauf von Karollus spielte der eiskalt zum 1:0 für die Heimelf einschob. Ein Start nach Maß. Wie schon die ganze Rückrunde spielte auch die neuformierte Mannschaft als Einheit. Mit Sascha Häßler stand dazu ein erfahrener Stratege im Spielzentrum der hervorragend das Spiel der Gastgeber zu lenken wusste. Dazu kam das in diesem Spiel einfach alles gelang. So konnte Sebastian Schubert in der 21.Spielminute nach super Vorarbeit von Lukas Karollus den Ball wuchtig gegen 2 Gegenspieler über die Linie schieben. Elf Minuten später war es erneut der angeschlagene! Karollus der im Alleingang die Gästeabwehr aushebelte und das 3:0 erzielte. So blieb es bis zur Pause.

Nach der Pause zunächst 20 mehr oder weniger ruhige Spielminuten in denen wenig geschah.

Dann war es Gästestürmer Pisacreta der zum 1:3 verkürzen konnte. Sollte es nochmal spannend werden? Nein – der kurz zuvor eingewechselte Martjan beendete 2 Minuten nach dem Anschlusstreffer alle Hoffnungen der Gäste mit dem 4:1. In der 81.Minute konnte er gar auf 5:1 erhöhen. Dies war gleichzeitig der Endstand.

Fazit:

Eine spielerisch gute Mannschaft aus Kirchfeld war vorne zu harmlos und hinten zu offen. Genau das Gegenteil zeigte die Heimelf. Gut in der Verteidigung, effektiv im Abschluss. Somit verliert dann eine eigentlich gut spielende Mannschaft auch in der Höhe verdient.

Glückwunsch und Dank an die Aushilfsspieler die hervorragend dazu beitrugen den „Rückrundenlauf“ beizubehalten!

Mannschaftsaufstellung:

Torhüter:   Christian Kölmel

Abwehr:     Benjamin Schatz (K),  Arber Beqiraj,

                  David Laubenstein, Christoph Zwirner

Mittelfeld:  Christopher Joachim, Sven Kistner, Goran Sabovljev

                   Sascha Häßler, Frank Maier, Siggi Dammert

Angriff:       Sebastian Schubert, Lukas Karollus, Dominic Martjan

 

Trainerteam: Matthias Durm/Michael Kara/Frank Maier

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten