Hier klicken!


2 Mannschaft

8.Spieltag Kreisklasse B FV Malsch II – FV Wössingen II 3:2

Details

Gegen den Tabellenletzten aus Wössingen stand ein sogenannter Pflichtsieg auf dem Programm. Zudem war es an der Zeit wieder einmal einen Dreier einzufahren so dass man nicht in Gefahr kommt zu tief in die Abstiegsregionen zu rutschen. Erneut musste allerdings umgestellt werden. Marquard, Laubenstein und Saravanja fehlten verletzungsbedingt, Toptorjäger Karollus spielte erwartungsgemäß in der Kreisligaelf. Kompensiert wurde dies durch Rückkehrer Riili sowie den „Aushilfsspielern“ Daniel Kara und Sascha Häßler. Noch nicht ganz fit stand auch Sven Kistner wieder zur Verfügung.

Von Beginn an übernahm Malsch die Spielkontrolle. Hatte allerdings auch Probleme mit der in dieser Klasse sehr ungewohnten Spielweise der Wössinger die permanent auf Abseits spielten. So gab es zwar viele Angriffe aber eben auch viele die im Abseits endeten. Dennoch dauerte es nicht lange bis Giani Riili nach klasse Vorarbeit von Daniel Kara in der 10. Minute aus 5 Meter zum 1:0 einschoss. Weitere 6 Minuten später war es Kara selbst der aus einem Eckball heraus aus 14 Metern den Ball im Netz der Gäste unterbrachte. Damit kam eine verdiente und beruhigende Führung recht früh zustande. In der Folgezeit konnten allerdings auch die kampfstarken Gäste die eine und andere Chance verbuchen. Allerdings hatte Wössingen auch Glück das der hervorragende Schiedsrichter jede knappe Entscheidung zugunsten der Gäste auf Abseits entschied. 2:0 Pausenstand.

Die zweite Hälfte entwickelte sich zunächst ausgeglichen bis in der 59.Minute wiederum Daniel Kara mit einem sehenswerten Tor die vermeintliche Entscheidung des Spiels mit seinem 2.Treffer herbeiführte. Als der entkräftete Sascha Häßler und auch der angeschlagene Zwirner getauscht werden mussten kam ein Bruch in das Malscher Spiel. So konnte der Gast in der 65.Minute den Anschlusstreffer erzielen. Nun musste auch Christian Becker im Tor öfter sein Können unter Beweis stellen. In der Schlussminute dann sogar noch der Treffer zum 2:3 für Wössingen. Dabei blieb es allerdings.

Fazit:

Eine deutliche Leistungssteigerung führte zu einem verdienten Sieg gegen eine Mannschaft die keineswegs so schlecht spielte wie es der Tabellenplatz aussagt. 20 Abseitsentscheidungen gegen Malsch stellen wohl einen Rekord – zumindest in Malsch da. Für das Rückspiel wird wohl Anti-Abseits Training auf dem Übungsprogramm stehen. Bester Spieler auf dem Platz in seinem 2. Saisoneinsatz (ohne Training) mit nun 4 Saisontoren : Daniel Kara.

 

Mannschaftsaufstellung:

Torhüter:   Christian Becker

Abwehr:    Christoph Zwirner, Benjamin Schatz (K)

                  Matthias Hitscherich, Arber Bequiraj

Mittelfeld: Christopher Joachim, Sascha Häßler

                   Niki Bergmann, Goran Sabovljev, Giani Riili

Angriff:      Daniel Kara

Reserve:    Patrick Joachim (45. für Giani Riili)

                  Sven Kistner (65. Für Sascha Häßler)

                  Lucas Schmidt (75. für Patrick Joachim)

                 

Trainerteam:Matthias Durm

Michael Kara/Frank Meier

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten