Hier klicken!


2 Mannschaft

ASV Hagsfeld II – FV Malsch II 1-3 ( 0-1 )

Details

FV Malsch 2 gesiegt den direkten Tabellennachbar

Aufst.: Rauch, Schydlo, Brunner, Pfisterer, Marotta ( 62. Engelhardt), Bartuli, Zarbo, Guhl, Hebeler, Haitz, Jesse ( 70. März)

Am vergangenen Sonntag konnte der FVM II die desolate Leistung der vergangenen Woche wieder gut machen und besiegte völlig verdient den direkten Tabellennachbar aus Hagsfeld mit 1-3, somit hat man sich im Abstiegskampf wieder etwas Luft verschaffen können.

Die Beichel Schützlinge begannen das Spiel äußerst konzentriert, allerdings war die erste gute Tormöglichkeit dem ASV Hagsfeld vorbehalten, als nach einer Ecke in der 3.Min Keeper Rauch sein ganzes Können aufzeigen müßte um einen Kopfbal gerade noch über die Latte zu lenken. Danach waren die Gelb- schwarzen am Zug, in der 6.Min scheiterte zunächst Jesse und auch Haitz, nicht so Bartuli der einen Abpraller zur 0-1 Führung einschob. Mit der Führung im Rücken bestimmte die Beichel Truppe das Geschehen, aufgrund der taktischen Disziplin konnte Hagsfeld sich überhaupt nicht entfalten, Malsch stand tief und sicher in der Abwehr, welche von Schydlo und Guhl gut organsiert war, in der Offensive wurde das Mittelfeld immer wieder schnell überbrückt so daß Hebeler und Jesse einige gute Tormöglichkeiten hatten, allerdings blieb es beim 0-1 im ersten Durchgang.

In der 2.Halbzeit legte der FVM II eine Traumstart hin, nur eine Minute nach Anpfiff konnte Guhl seine gute Leistung krönen, als er nach einer Bartuliflanke allein vor Keeper Fitzi auftauchte und eiskalt ins linke Eck einschob zum 0-2. In der 56. Min legte der FVM II nochmals nach, Guhl bedient Jesse, dieser ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte sicher zum 0-3. Danach zog sich der FVM etwas zurück, die Räume wurden für die Heimelf noch enger gemacht, so daß von deren Seite überhaupt keine Spielgestaltung mehr möglich war. In der 80. Min konnte der ASV Hagsfeld nach Ecke per Kopf noch auf 1-3 verkürzen, allerdings war dies nur Ergebnisskorrektur, den der FVM II stand an diesem Sonntag so gut wie selten zuvor. Somit blieb es beim hoch verdienten 1-3.

Dieser Sieg war wirklich wichtig für die Mannen um Coach Beichel, die Tabelle ist verdammt eng und man möchte einfach nicht in den Abstiegsstrudel geraten, aber man hat gesehen mit Disziplin und Kampfeswille ist einfach Alles möglich. Am kommenden Sonntag steht der FVM II vor einer wirklich schweren Aufgabe, da der bisher unbesiegte Tabellenführer FV Leopoldshafen seine Visitenkarte im Federbachstadion abgegeben wird, Spielbeginn ist bereits um 12:30 Uhr.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten