Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II- Karlsruher SV II 1-1 (0-1)

Details

Erstes Unentschieden der Saison für den FV Malsch 2

Chancenverwertung mangelhaft

Aufst.: Rauch, Schydlo, Martian ( 46. Trinkle), Pfisterer, Eschbacher, Bartuli, Yüksel, Häßler, Hebeler, Haitz, Seidel                         
Ersatz: Engelhardt, Parhat

Am vergangenen Sonntag kam der FVM 2 nicht über ein Remis hinaus, da die Mannschaft mehrere gute Tormöglichkeiten ausließ um das Spiel für sich zu entscheiden. Die mangelnde Chancenverwertung war sicherlich der einzigste Kritikpunkt an der Beichel- Elf, die mit Herz und Leidenschaft Fußball spielte.

Der FVM begann sehr druckvoll, bereits in der 1. Min wäre fast die Führung durch ein Eicgentor geglückt, nach einer scharfen Flanke des quirligen Seidel, traf der Gästeverteidiger den Ball unglücklich nur der starke KSV Keeper konnte das Eigentor verhindern. In der 11.Min hatte Hebeler die Führung auf dem Fuß als er nach eine Yükselflanke den Ball aus 7 Metern am Tor vorbei schob. Nur kurz darauf kam der Gast zum ersten Mal vor das Malscher Gehäuse und erzielte das 0-1, nachdem der KSV zunächst nur die Latte traf konnten sie den Nachschuß unhaltbar im Netz unterbringen. Die Beichel Truppe zeigte sich wenig geschockt und machte weiter ihr Spiel, in der 20.min war es ein Hebelerschuß der den Ausgleich bringen sollte, allerdings war der Keeper wieder zur Stelle und rettete. In der 24.Min zeigte der gut leitende Schiri dem KSV Spieler Göttmann nach einer klaren Tätlichkeit die rote Karte. Nun zog die Mannschaft ein wahres Powerplay auf die Chancen kamen wie am Fließband, aber der Ausgleich wollte einfach nicht fallen, entweder stand der Pfosten im Wege oder der Keeper reagierte prächtig, so auch einen plazierten Schuß von Eschbacher, den er in der 43. Min gerade noch um den Pfosten lenkte. Somit blieb es der äußerst schmeichelhaften Führung für die Gäste.

Im zweiten Durchgang das selbe Bild, der FVM war spielbestimmend und machte mächtig Druck. In der 51. Min dann die Erlösung, zunächst knallte das Leder an die Latte, danach zweimal an den Pfosten, nun reagierte Yüksel am schnellste, hielt einfach drauf, der Gäste Verteidiger traf auch noch das Leder, welches dann zum hochverdienten Ausgleich im Netz zappelte. Nun wollten die Beichel Schützlinge mehr und trieben ihr Spiel immer weiter voran, insbesondere Häßler und Haitz waren dort Aktivposten. Allerdings war die Staffelung im Sturmzentrum schlecht, so daß die Stürmer schlecht ins Spiel kamen. In der 66.Min stand wieder das Aluminium im Weg, als ein Schuß von Yüksel, nach einer schönen Eschbacher Flanke, an den Pfosten ging. Aber die Gelb- Schwarzen gaben nicht auf und rannten weiter auf das KSV Gehäuse an, allerdings immer wieder ohne Erfolg. Somit blieb es nach einer starken Mannschaftsleistung leider nur bei einem Remis.

Am kommenden Sonntag das nächste Spitzenspiel für den FV Malsch 2, die Reise führt nach Karlsruhe zum FC 21, der auch wieder ein direkten Tabellennachbar ist. Wenn die Mannschaft diesen Willen wiederholen kann, sollte auch beim FC 21 was zählbares drin sein. Anpfiff der Partie ist um 14:30 Uhr.

Die 1. und 2. Mannschaft möchten sich für die tolle Beteiligung der B- und A- Jugend bei der letzten Altpapiersammlung ganz herzlich bedanken. Es war einfach toll anzusehen wie Jugend und Senioren Hand in Hand arbeiten. Danke!

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten