Hier klicken!


2 Mannschaft

25.Spieltag Kreisklasse B3 FV Malsch II – TV Spöck II 3:4

Details

Ein aus Malscher Sicht sehr ärgerliches Spiel erlebten die Zuschauer am 25.Spieltag gegen den Tabellennachbarn aus Spöck. Bei kalt-nassem Wetter wollte Malsch II das Saisonziel von 30 Punkten vorzeitig erreichen. Trotz dem kurzfristigen Ausfall von Reichert war die Verfügbarkeit an Spielern recht gut. Insbesondere der immer noch leicht angeschlagene Karollus stand erneut der Zweiten zur Verfügung. Das Spiel startete recht ausgeglichen. Was Malsch an spielerischen Vorteilen hatte machte der TV mit Kampf und Einsatz wett.

Dennoch hatten die Malscher die besseren Chancen. Zudem mit Karollus den stärksten Spieler auf dem Platz. Dieser setzte sich in der 29.Spielminute im 5er Raum durch und schoss zum 1:0 für Malsch ein. Der spielentscheidende Mann war allerdings der Schiedsrichter in diesem Spiel. Nach 20 Spielminuten wurde Matthias Hitscherich im 16er regelwidrig zu Fall gebracht. Anstelle von Rot und Elfmeter lies der Schiri „Vorteil“ gelten. Im Gegenzug schlief dann die Malscher Defensive und der TV konnte mit einem Doppelschlag in der 38. Und 41. Minute in Führung gehen. Malsch hatte dennoch sehr gute Torchancen wovon eine kurz vor Halbzeit zum Ausgleich führte. Dachten zumindest alle Beteiligten. Zur Verwunderung entschied der Schiri auf Abseits. Angemerkt sei das der Ball von der Außenlinie auf die 5 Meter Linie geflankt wurde und es damit unmöglich zu einer auch nur annähernden Abseitssituation gekommen ist. Halbzeitz 1:2.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Malsch den Druck auf das Gästetor. Weit aufgerückt stand die Malscher Defensive und wurde erneut mit einem Doppelschlag in der 57. Und 59. Minute bestraft.

Dennoch gab sich die Mannschaft nicht auf. Und so war es wieder einmal Karollus der ebenfalls mit einem Doppelschlag in der 73.  Und 76. Minute den Anschluss besorgte. Die letzten Minuten waren zwar ein Spiel auf ein Tor allerdings machte sich auch deutlich wieder der Kräfteverschleiß bemerkbar. So blieb es beim Stand von 3:4.

Fazit:

Erneut wurden Punkte verschenkt. Zwar hatte der Schiedsrichter einen entscheidenden Anteil an der Niederlage aber die Gegentore hat sich die Mannschaft selbst zuzuschreiben. Zu viele individuelle Fehler kann auch ein Karollus nicht immer wett machen.

    

Mannschaftsaufstellung:

Torhüter:   Pascal Heck

Abwehr:    Matthias Hitscherich, Bernd Guhl

                  Niclas Bergmann, Sören Heiser

Mittelfeld: Mirco Brecht, Aleksander Bodirogic,

                   Christoph Zwirner, Christopher Joachim

Angriff:       Daniel Kara, Lukas Karollus (K)

Reserve:    Sven Kistner (60. für A. Bodirogic)

                  Jannik Blatter (60. für M. Brecht)

    

Trainerteam:Matthias Durm

Michael Kara, Frank Maier

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten