Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II – FSSV Karlsruhe 1-0 (0-0)

Details

FV Malsch 2 verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause

Eschbacher krönt seine gute Leistung mit dem Siegtor

Aufst.: Rauch, Schydlo, Pfisterer, Brunner, Eschbacher, Daubert, Yüksel, Trinkle, Hebeler   ( 82. Maier), Häßler, Albuta

Aufgrund einiger Ausfälle mußte Trainer Beichel, wie schon so oft in dieser Runde, seine Mannschaft auf einigen Positionen umstellen, was aber am vergangenen Sonntag kein Nachteil war, den die Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen und sich diese 3 wichtigen Punkte redlich verdient.

Der FVM begann die Partie sehr konzentriert, man wollte unbedingt verhindern wieder früh in Rückstand zu geraten, aber auch in Offensive war man durch die agilen Stürmer Trinkle und Albuta immer für ein Tor gut. Das Spiel war besonders im Mittelfeld hart um kämpft, Routinier Häßler verdiente sich sicherlich Sonderlorbeeren da er nicht nur seine Mannschaft lenkte und anfeuerte sondern auch fast alle seine Zweikämpfe für sich entscheiden konnte. In der 24. Min hatten die Gelb- Schwarzen Glück als ein Schuß der Gäste an den Pfosten krachte und Keeper Rauch den Abpraller zur Ecke klären konnte. In der 32. Min hatte Eschbacher Pech mit einem satten Schuß aus 18 Metern, der nur knapp das Ziel verfehlte. In der Folgezeit hatte die Beichel Elf noch einige gute Tormöglichkeiten, allerdings leider ohne Erfolg. Somit wurde bei einem Stand von 0-0 sie Seiten gewechselt.

In Durchgang Zwei packte der FVM nochmals einen oben drauf und erhöhte das Tempo, was in Anbetracht der tiefen Bodenverhältnisse sehr eindrucksvoll war. In der 60 Min war es dann endlich soweit, nach einen schönen Zusammenspiel zwischen Trinke und Yüksel wurde das Leder auf Eschbacher aufgelegt, dieser krönte seine starke Leistung, indem er mit einem satten aber auch ab gefälschten Schuß das viel umjubelte 1-0 erzielte. Sicherlich war der Treffer etwas glücklich, bedenkt man aber den unzähligen Chancen in den vergangenen Spielen so war der Treffer ein wahre Befreiung und mehr als verdient. Danach schien die Gästeelf wach gerüttelt zu sein und machte Druck auf das FVM Gehäuse, allerdings stand an diesem Sonntag ein Abwehrbollwerk auf dem Platz, Libero Schydlo, seine Manndecker Brunner und Pfisterer waren immer zur Stelle. Nach 90 Minuten war dann endlich Schluß und die Beichel Schützlinge konnten sich über 3 wichtige Punkte freuen, welche sicherlich mehr als verdient waren da die Mannschaft eine klasse Moral und Kampfgeist hatte.

Nun geht es für den FVM in die wohlverdiente Winterpause, Trainer Beichel und die Mannschaft möchten sich an dieser Stelle bei Allen „ Aushilfsspieler“ nochmals ganz herzlich bedanken aber auch bei allen Zuschauern, Fans und Gönnern. Ein besonderes Dankeschön geht an die Mädchen für Alles Ralf und Frank, die für das Team unermüdlich arbeiten.

Wir wünschen Allen FVM Anhängern ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jubiläumsjahr 2010.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten