Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Daxlanden II – FV Malsch II 4:2

Details

Zweite Niederlage hintereinander

Nachdem die zweite Mannschaft des FV Malsch am Mittwoch, dem 1. September beim FSSV Karlsruhe mit 1:3 verlor, mussten die Häßler-Schützlinge am vergangenen Sonntag bei der Reserve des FV Daxlanden antreten und auch dort gab es nicht viel zu ernten, sodass die Gelb-Schwarzen erneut mit 2:4 unterlagen.

In der ersten Hälfte lief es noch ganz gut für die Zweite des FV Malsch, aber in Halbzeit zwei brachten individuelle Fehler der Malscher die Einheimischen auf die Siegerstraße.

 

Dabei begann es bei wunderschönem Spätsommerwetter optimal für die Mannen von Sascha Häßler, denn nach sechs Minuten ging der FV Malsch durch ein Tor des an diesem Tag überragenden Albert Haxhijaj in Führung. Jochen Lang köpfte zuvor eine Freistoßflanke von Ioan Hein an den Innenpfosten und Haxhijaj drückte den Ball über die Linie. Die Freude dauerte aber nur bis zur 22. Minute, dann pfiff der Schiedsrichter zur Verwunderung aller einen Elfmeter für die Gastgeber, Jochen Lang sollte angeblich Foul gespielt haben und Linder ließ sich das verfrühte Weihnachtsgeschenk nicht entgehen. In der 25. Minute die nächste große Chance für die Gelb-Schwarzen, denn nach einem feinen Zuspiel von Haxhijaj traf Hein nur den Innenpfosten. Vier Minuten später wurde Dominik Falbisaner im Strafraum gefoult und Haxhijaj verwandelte den Strafstoß erneut zur Führung für den FV Malsch. Kurz vor der Pause erzielte wiederum Linder nach einem Freistoß den Daxlandener Ausgleich.

 

Nach der Pause verlor der FV Malsch mehr und mehr seine Linie, allerdings dauerte es bis zur 78. Minute, dann erzielte Daferner die 3:2-Führung für die Platzherren. Malsch warf jetzt alles nach vorne und hatte große Möglichkeiten, die aber leider vergeben wurden. So kam dann, was kommen musste, in der 88. Minute erzielte Daxlanden durch Oelmann das 4:2 und die Zweite des FV Malsch stand am Ende wieder einmal mit leeren Händen da.

 

Nun geht es am 12. September gegen den KSV Karlsruhe II. Dieses Spiel sollte unbedingt gewonnen werden, damit man mit dem Abstiegskampf nicht frühzeitig in Berührung kommt.    

 

FV Malsch: Christian Knoch, Michael Stirnkorb, (Matthias Brunner), Fabian Schydlo, Sdoug Samir, (Frank Maier), Christian Daubert, (Sascha Häßler), Jochen Lang, Stefan Jäger, Ioan Hein, Dominik Falbisaner, Ferkhat Pahat, Albert Haxhijaj.             

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten