Hier klicken!


2 Mannschaft

Deutliche Niederlage gegen Olympia Hertha

Details

Falbisaner traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich

Am „Halloween“-Sonntag traf die zweite Mannschaft des FV Malsch auf die erste Elf von Olympia Hertha Karlsruhe und unterlag auch recht deutlich auf Platz 1 mit 1:5, obwohl man in Hälfte 1 nur mit 0:1 zurücklag und in der 60. Minute sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Falbisaner erzielen konnte.

 

Bei optimalen Bedingungen nahm die Mannschaft aus dem Karlsruher Hardtwald von Beginn an das Heft in die Hand und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, die aber nichts einbrachten. Nach einer knappen halben Stunde hatte auch der FV seine erste Chance, aber Dominik Falbisaner scheiterte an Gästetorhüter Striethorst. Ein paar Minuten später zwang Torsten Zörb den gegnerischen Goalie erneut zu einer guten Parade. In der 38. Minute unterlief den Gelb-Schwarzen ein Ballverlust im Mittelfeld, der gegnerische Stürmer Papac kam frei an das Leder, ließ Rauch im Malscher Gehäuse keine Chance und es hieß 0:1, was auch der Halbzeitstand bedeutete.

Nach dem Wechsel drängte der FV Malsch auf den Ausgleich, der in der 58. Minute nach einer Flanke von Zörb auch durch Falbisaner gelang. Leider spielte der FV ab diesem Zeitpunkt dem Halloween-Sonntag angepasst, Fußball wie aus der Gruft und so war es für die Gäste ein leichtes, nachdem sie in der 70. Minute durch Remberg in Führung gegangen waren, diese auszubauen und am Schluss stand ein recht deutlicher Erfolg für die Karlsruher zu Buche, die das Ergebnis durch Papac, Plettl und Auer auf 1:5 schraubten. 

 

Dadurch ist der FV Malsch wieder in die bedrohten Zonen abgerutscht. Ob die Mannschaft in den kommenden beiden Begegnungen gegen die zweite Mannschaft von FC West II und vor allem gegen die Spitzenmannschaft aus Rußheim etwas holen kann, scheint zumindest fraglich.

 

FV Malsch:Rauch, Pfisterer, Stirnkorb, Schydlo, Hein, Daubert, Falbisaner, Häßler, Martian, Kern, Zörb. Ersatz: Maier, Jäger und Hebeler. 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten