Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch 2 – FV Rußheim 2-2 (0-0)

Details

FVM 2 trotzt dem Tabellenführer FV Rußheim
Keeper Knoch rettet in den Schlussminuten einen Punkt

Am vergangenen Sonntag trotzte der FVM dem Tabellenführer FV Rußheim einen wichtigen Punkt ab durch eine engagierte Leitung mit Kampf und taktsicher Disziplin.

Das Spiel begann wie zu erwarten der Spitzenreiter aus Rußheim nahm das Heft in die Hand und stürmte auf das FV Gehäuse zu, allerdings war die Malscher Abwehrreihe um Libero Zörb gut organisiert und ließ keine brenzlichen Situationen zu.

 Das Bollwerk von Abwehr stand an diesem Sonntag äußerst gut und man verlegte sich auf das Konterspiel. Der FV Rußheim fand kein probates Mittel um die Malscher Abwehr zu knacken. Somit wurde beim Stand von 0-0 die Seiten gewechselt.

 

In Durchgang Zwei, dasselbe Bild, Rußheim machte das Spiel und der FVM verlegte sich auf seine Abwehrarbeit. In der 49.Min musste Keeper Knoch sein ganzes Können aufzeigen als der Gästestürmer aus 6m frei zum Kopfball kam. In der 51. Min musste sich die Gelb- Schwarzen allerdings geschlagen geben, als ein Schuß aus 20 Metern unter der Latte zum 0-1 einschlug. Der FVM zeigte sich wenig geschockt und versuchte nun auch mit mehr Druck nach vorne zu spielen. In der 57. Min erzielte Daubert nach schöner Hereingabe von Marotta das 1-1 per Kopf. In der 63. Min ging der FVM sogar mit 2-1 in Führung als Marotta im einem sehenswerten Schuß aus gut 22 Metern seine gute Leistung krönte. In der Folgezeit drückte der Spitzenreiter immer weiter auf das Tempo und erspielte sich eine Vielzahl von guten Tormöglichkeiten, welche aber der gut aufgelegte Keeper Knoch entschärfen konnte. In der 84. Min gab es dann für den Gast einen Strafstoss, welcher sicher zum 2-2 verwandelt wurde. In der darauffolgenden Schlussminuten hatte die Häßlertruppe mehr als Glück den einen Punkt zu behalten insbesondere Keeper Knoch konnte mit einer Glanzparade in der 90. min. das Remis retten.

 

Ein toll erkämpfter Punkt der Truppe die wirklich Moral bewiesen hat und dem Spitzenreiter  das Leben äußerst schwer gemacht hat. Am kommenden Sonntag hat der FVM 2 das Vorspiel um 12:30 beim FC Südstern. Mit der gleichen Einstellung sollte dort ebenfalls etwas drin sein.

 

Aufst.:  Knoch, Martian, Stirnkorb, Schydlo, Hein, Daubert, Falbisaner (Marotta), Kistner (Engelhardt), Frodl (Stipanov), Hebeler, Zörb

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten