Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II – FC 21 Karlsruhe 2:0

Details

Großer Schritt Richtung Klassenerhalt
Häßler zweifacher Torschütze 

Malsch am vergangenen Sonntag gegen den Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Die Häßler-Schützlinge bezwangen den FC 21 Karlsruhe hochverdient mit 2:0. Zweifacher Torschütze in diesem wichtigen Spiel war Sascha Häßler. 

Mit 18 Punkten belegen die Gelb-Schwarzen nach Abschluss der Vorrunde einen respektablen neunten Tabellenplatz, wenn die gleichen Leistungen in der Rückrunde gezeigt werden, kann von einer gelungenen Saison gesprochen werden.

 

Bei kaltem Winterwetter und schwierigen Platzverhältnissen hatte der FV Malsch anfangs Probleme ins Spiel zu finden, steigerte sich aber im Laufe der Begegnung immer mehr und konnte sich am Ende über einen hochverdienten Dreier freuen. Die erste Möglichkeit hatte Scharfschütze Philipp Martian, aber der Gästetorwart parierte sein Geschoss. Nach 12 Minuten scheiterte Dominik Falbisaner an Mandolfo im Karlsruher Tor. Riesenpech hatten die Gelb-Schwarzen eine Minute später, als Rene Hoffmeister den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte, dieser aber rutschte durch ein Loch im Netz und der Schiedsrichter entschied auf Abstoß. Dies sollte nicht allzu oft passieren. Die Gäste hatten nach 28 Minuten ihre erste Gelegenheit, sie scheiterten jedoch am starken Christian Knoch im Malscher Gehäuse. In der 44. Minute dann doch der verdiente Führungstreffer für den FV, Falbisaner legte mit guter Übersicht auf Sascha Häßler auf und der Spielertrainer erzielte aus 16 Metern das 1:0. Danach pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

 

Nach dem Wechsel blieb der FV Malsch weiterhin am Drücker und wurde in der 60. Minute für seine Bemühungen belohnt. Hoffmeister spielte geschickt Häßler frei, dieser ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance und das 2:0 war perfekt. Der FV Malsch hatte bis zum Schlusspfiff weitere gute Gelegenheiten, die aber nicht verwertet werden konnten, vor allem Kevin Trinkle klebte das Pech an den Füßen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 2:0 und der FV Malsch II konnte einen wichtigen Dreier auf der Habenseite verbuchen.

 

Nun geht es im letzten Spiel vor der Winterpause gegen einen der Topfavoriten, nämlich den FSSV Karlsruhe, der von dem ehemaligen Malscher Spieler Andreas Kraft trainiert wird. Spielbeginn um 12.15 Uhr. 

 

FV Malsch:  Knoch Christian, Hitscherich Matthias, Martian Philipp, Schydlo Fabian, Daubert Christian, Hein Ionut, Trinkle Kevin, Häßler Sascha, Falbisaner Dominik, Hebeler Daniel, Hoffmeister Rene. Einwechselspieler: Parhat Ferkat, Kern Andreas, Frodl Tom. 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten