Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II verpasste Punktgewinn

Details

0:1-Niederlage in Söllingen/Häßler bleibt ein weiteres Jahr 

Nichts wurde es mit dem erhofften und auch durchaus möglichen Punktgewinn der zweiten Mannschaft des FV Malsch beim Sechstplatzierten Spvgg Söllingen II. Vor allem im Angriff konnten sich die Schützlinge von Spielertrainer Sascha Häßler, der auch im kommenden Jahr den FVM II betreuen wird, kaum Möglichkeiten erarbeiten, sodass am Ende eine nicht ganz unverdiente 0:1-Niederlage zu Buche stand. Größeren Flurschaden richtete die Pleite im Pfinztal aber nicht an, da die hinter Malsch platzierten Mannschaften bis auf Kleinsteinbach II alle Federn ließen und man so den 9. Tabellenplatz halten konnte.

 

In Hälfte 1 ließ die Malscher Hintermannschaft wenig zu und es gab auf beiden Seiten kaum Möglichkeiten. Lediglich in der 13. und 30. Minute kamen die Gastgeber zu zwei Möglichkeiten, die aber beide vergeben wurden. So wurden beim Stande von 0:0 die Seiten gewechselt.

 

Nach der Pause kamen die Gelb-Schwarzen besser ins Spiel und hatten ihrerseits in der 52. Minute eine Möglichkeit, der Söllinger Torwart konnte aber den Schuss von Daubert parieren. In der 67. Minute kam ein Söllinger Angreifer nach einem Einwurf an den Ball, setzte sich gegen drei Malscher Abwehrspieler durch und ließ Torhüter Christian Knoch im Malscher Gehäuse keine Chance und Söllingen führte mit 1:0. Malsch drängte daraufhin auf den Ausgleich und hatte in der 73. Minute eine große Möglichkeit, als Malschs Angreifer Kern allein vor dem Söllinger Torhüter auftauchte, dieser jedoch den Schuss reaktionsschnell um den Pfosten drehte. Dann passierte bis zum Schlusspfiff nicht mehr viel und die Gelb-Schwarzen standen am Ende mit leeren Händen da.  

 

Nun geht es an diesem Wochenende gegen die zweite Mannschaft des FV Daxlanden, die mit einem 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenführer Germania Neureut aufhorchen ließ.

 

FV Malsch: Knoch, Stirnkorb, Martian, Hitscherich, Kistner, Daubert, Häßler, Lang, Hein, Kern, Eschbacher. Ersatz: Hebeler, Brunner, Frodl. 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten