Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II unterliegt erneut

Details

1:3-Niederlage gegen den FV Daxlanden II / FV wieder in Abstiegsgefahr

Mittlerweile entwickelt sich die zweite Mannschaft des FV Daxlanden zum Angstgegner für die Malscher Zweite, denn auch am Jahrmarktssonntag kassierten die Schützlinge von Spielertrainer Sascha Häßler, der aber leider nicht mitwirken konnte eine etwas unglückliche 1:3-Heimniederlage und rutschten dadurch auf Platz 12 ab.

 

Bei frühlingshaften, aber windigen Bedingungen kam die gegenüber der 0:1-Niederlage in Söllingen auf einigen Positionen veränderte Malscher Mannschaft recht gut ins Spiel und hatte schon in der 13. Minute Grund zum Jubeln. Ferkat Parhat schickte mit einem tollen Pass Jochen Lang auf die Reise, dessen überlegtes Zuspiel Andreas Kern zur 1:0-Führung für seine Farben verwandelte. Nun wogte das Spiel hin und her, aber in der 28. Minute unterlief der Malscher Mannschaft im Mittelfeld ein fataler Fehlpass, Knoch im Malscher Gehäuse konnte den Schuss noch zur Ecke abwehren, aber nach dem anschließenden Eckball war der Daxlandener Wortmann zur Stelle und erzielte den 1:1-Ausgleich. Knoch verhinderte nach Abstimmungsproblemen in der Malscher Hintermannschaft in der 37. Minute die Gästeführung. Danach passierte bis zum Pausenpfiff nichts mehr. 

 

Nach dem Wechsel hatten die Häßler-Schützlinge den Wind im Rücken, konnten daraus aber keine großen Vorteile ziehen. Eine gute Möglichkeit hatte Andreas Kern in der 51. Minute, aber der Gästetorwart drehte sein Geschoss aus 14 Metern reaktionsschnell um den Pfosten. In der 62. Minute dann die kalte Dusche für den FV Malsch II, denn der über 50-jährige Martin Oberle setzte einen Freistoß aus 17 Metern in den Winkel zur 1:2-Gästeführung. In der 69. Minute scheiterte der erstmals für den FV Malsch auflaufende Eduard Schulz am gegnerischen Torhüter, kurz darauf wurde ein Geschoss von Yannick Hildebrand zur Ecke abgefälscht. Die letzte Ausgleichsmöglichkeit hatte Kern, aber sein Kopfball aus sechs Metern ging über das gegnerische Gehäuse. So kam, was kommen musste, Daxlanden nutzte kurz vor dem Abpfiff ein Konter durch Muhammet um 1:3-Endstand. Trainer Häßler war nach dem Spiel über den Ausgang enttäuscht, denn seine Mannschaft hatte eine engagierte Leistung abgeliefert und eigentlich einen Punkt redlich verdient gehabt.

 

Nun geht es am kommenden Wochenende zum KSV Karlsruhe.

 

FV Malsch: Knoch Christian, Stirnkorb Michael, Martian Phillipp, Schulz Eduard, Bogdanovic Jens, Hildebrand Yannick, Lang Jochen, Hein Ionut, Kern Andreas, Eschbacher Frank, Parhat Ferkhat. Ersatz: Hitscherich Matthias, Frodl Tom, Engelhardt Sascha. 

 

Tore: 1:0 Kern 13. Minute, 1:1 Wortmann (28. Minute), 1:2 Oberle (62.Minute), 1.3 Muhammat (90. Minute).                                                                                                                                 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten