Hier klicken!


2 Mannschaft

3:2-Sieg bei Olympia Hertha nach 0:2-Rückstand

Details

Zweite Mannschaft gelang „Big Point“

Einen ganz wichtigen Dreier holte die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag im Karlsruher Hardtwald bei Olympia Hertha, nachdem es zur Pause noch nicht danach ausgesehen hatte, dass der FV Malsch etwas Zählbares nach Hause nehmen könnte.

2:0 führten die Platzherren nach den ersten 45 Minuten, aber am Ende hieß es dann nach Toren von Daniel Abeska (2) und Torsten Zörb 3:2 für den FV Malsch und somit wurden nun fast die letzten Zweifel beseitigt, dass de FV Malsch II mit dem Abstieg aus der Kreisklasse B1 noch etwas zu tun haben könnte.
 

Beide Mannschaften legten von Beginn an richtig los und es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 13. Minute scheiterte Daniel Abeska nach einem tollen Pass von Christopher Stolz am gegnerischen Torhüter. Der FV hatte weitere Gelegenheiten durch Abeska und dem stark spielenden A-Junior Zwirner. In der 28. Minute dann die kalte Dusche für die Gelb-Schwarzen, denn nach einem Ballverlust im Mittelfeld ließ Auer Malschs Torhüter Christian Knoch keine Abwehrchance und es hieß 1:0 für die Platzherren. Malsch rannte dem Rückstand hinterher, schaffte es aber nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen, im Gegenteil, kurz vor der Halbzeit erzielte Auer das 2:0 für seine Farben.

 

Nach der Pause wollte sich der FV Malsch aber noch nicht geschlagen geben, musste allerdings bis zur 58. Minute warten, bis Abeska endlich der Anschlusstreffer gelang. Die Häßler-Schützlinge drängten nun auf den Ausgleich und der gelang auch Abeska in der 68. Minute mit einem Abstauber und es hieß 2:2. Malsch blieb weiterhin am Drücker und wurde in der 85. Minute belohnt, als sich Zörb im gegnerischen Strafraum energisch durchsetzen konnte und den Ball zum viel umjubelten 3:2 für seine Farben unter die Latte drosch. Kurz darauf musste Knoch im Malscher Tor sein ganzes Können aufbieten, um einen Schuss aus dem Torwinkel zu kratzen. Mit Glück und Geschick überstand der FV Malsch dann die letzten Minuten, bis am Schluss der Dreier bejubelt werden konnte. Nun geht es gegen den FC West Karlsruhe II. Vielleicht gibt es erneut einen Sieg.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten