Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch – Germania Neureut 1:3 (0:1)

Details

Niederlage bei Battaglias Abschied

Neureut mit besserem Abschluss  / Kerns Traumtor

Eine unglückliche Niederlage erlebte die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag. Zwar war Germania Neureut die bessere Mannschaft, doch hatte auch Malsch gute Chancen zu verzeichnen.

 

Coach Sascha Häßler begann mit einer Dreierkette in der Abwehr, die von Ede Schulz in seinem letzten Spiel hervorragend organisiert war. Schulz verlässt den FV Malsch am Ende der Saison nach Neuburgweier. Ebenfalls in der Startelf war Benjamin Battaglia, der sich nach dieser Saison seinem Heimatverein FV Bruchhausen anschließen wird. Besonders erfreulich war Battaglias Spiel, da es sein erstes Match nach über einem Jahr und komplizierter Verletzung war.

Neureut empfahl sich vor der Partie mit über 100 geschossenen Toren und so war es nicht verwunderlich, daß Brenner und Co. die FV Abwehr unter Dampf hielt. Zunächst ließ man jedoch keine Chancen zu, im Gegenteil. Der FV Malsch hatte selbst große Einschussmöglichkeiten, doch hielt der Gästetorwart das Remis fest. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft und schon stand es 0:1. Wieder einmal Brenner mit seinem 47. Saisontor. Doch Malsch hielt dagegen und so blieb es bis zum Wechsel bei diesem Ergebnis.

 

Nach dem Wechsel war zunächst Malsch spielbestimmend und konnte auch gleich den Ausgleich herstellen. Andreas Kerns Traumtor bedeutete das 1:1, als der mit links unhaltbar in den Winkel schoss.

Doch Neureut gab nicht auf und erhöhte den Druck. Als bei Malsch die Kräfte ausgingen, hatte der Gast leichtes Spiel und ging wieder in Führung. Das Eigentor von Matthias Hiterscherich zum 1:3 war dann lediglich Ergebniskosmetik.

 

Unterm Strich bleibt eine erfolgreiche Saison, in der man sich frühzeitig den Klassenerhalt sichern konnte.

 

FV Malsch: Daniel Rauch, Eduard Schulz, Michael Stirnkorb, Philipp Martian, Tom Frodl (Sascha Häßler), Benjamin Buck, Christoph Zwirner, Ferkat Parhat, Daniel Hebeler (Sven Kistner), Benjamin Battaglia (Matthias Hitscherich), Andreas Kern

 

 

Der FV Malsch wünscht Benjamin Battaglia, Ede Schulz und Michael Stirnkorb, der nur als „Stand-by-Spieler“ zum Einsatz kommen wird alles Gute und bedankt sich für deren Engagement.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten