Hier klicken!


2 Mannschaft

Zweite Mannschaft startet furios

Details

4:2-Auswärtssieg bei der DJK Ost / Abeska trifft doppelt

Groß war die Freude von Trainer Sascha Häßler und seinen Spielern nach dem überraschenden 4:2-Auswärtssieg der zweiten Mannschaft des FV Malsch beim Saisonstart am vergangenen Sonntag bei der DJK Karlsruhe-Ost.

Den Häßler-Schützlingen kam zugute, dass mit Kevin Trinkle, Daniel Abeska, Jens Bogdanovic und Christopher Stolz vier Spieler aufliefen, die eigentlich zum Kader der ersten Mannschaft gehören.

 

Bei schwülwarmen Temperaturen nahm der FV Malsch von Beginn an das Heft in die Hand und erarbeitete sich von Anfang an Torchancen. So scheiterte Abeska in der dritten Minute am Torhüter der Platzherren. Zu früh jubelte der Malscher Anhang in der 10. Minute, als Bogdanovic den Ball nach einem Abpraller ins leere Tor beförderte, der Schiedsrichter aus unerfindlichen Gründen aber auf Abseits entschied. Eine Minute später musste Christian Knoch im Malscher Gehäuse sein ganzes Können aufbieten, um die Führung für die Karlsruher zu verhindern. Die gelang aber in der 21. Minute Abeska für den FV Malsch als er schön freigespielt wurde, den Ball über den gegnerischen Torwart köpfte und dann zum 1:0 einschob. In der 26. Minute vergab Dominik Falbisaner nach einem tollen Pass von Zwirner eine weitere gute Möglichkeit. In der 30. Minute erzielte Daniel Abeska mit einem Freistoß die 2:0-Führung für seine Farben. Dies bedeutete auch gleichzeitg den Halbzeitstand.

 

Nach der Pause hatte die DJK in der 55. Minute nach einem Eckball der aber über das Tor ging, die Chance zum Anschlusstreffer. In der 57. Minute fasste sich Benjamin Buck aus 22 Metern ein Herz und erzielte mit einem Schuss unter die Latte das 3:0 für den FV Malsch. Es kam noch besser für die Gelb-Schwarzen, denn in der 66. Minute legte Routinier Torsten Zörb den Ball mustergültig für den eingewechselten Ferkat Parhat auf und der ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance und das 0:4 war perfekt. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ der FV Malsch nun etwas nach und die DJK Ost konnte in der 75. und in der 83. Minute noch Ergebniskosmetik zum 2:4 betreiben, aber am hochverdienten Auswärtssieg änderte sich bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen nichts mehr.

 

Nun hat der FV Malsch in zwei aufeinanderfolgenden Heimspielen die Chance auf einen perfekten Saisonstart, denn am kommenden Sonntag um 13 Uhr kommt der FC Südsten Karlsruhe II und am Donnerstag, dem 1. September um 18.30 Uhr gastiert die zweite Mannschaft des FV Wössingen am Federbach.

 

FV Malsch: Knoch, Stolz, Häßler, Zwirner, Buck, Trinkle, Zörb, Bogdanovic, Lang, Falbisaner, Abeska. Ersatz: Hitscherich, Frodl, Parhat.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten