Hier klicken!


2 Mannschaft

Das war nichts FV Malsch II

Details

8 Gegentore im Heimspiel – Lediglich Falbisaner kann verkürzen

Eine desolate Leistung im Heimspiel gegen den FSSV brachte sage und schreibe 8 Gegentore ein. Es war nicht die Leistung der Gäste, die beeindruckte. Nein, es war die Schwäche und Lustlosigkeit der Heimmannschaft, die erschrecken lies.

 

Von Beginn an lies Malsch jede Kampfbereitschaft und Willen vermissen. So hätte der FSSV gleich zu Beginn in Führung gehen können, doch dauerte es immerhin 10 Minuten bis zum ersten Gegentreffer und 25 Minuten bis zum 0:2. Falbisaners Anschlusstreffer nach einer halben Stunde sollte an diesem Tag nur Ergebniskosmetik bleiben. Noch vor der Pause sorgte Stockinger mit seinen Treffern zwei und drei für das klare Halbzeitergebnis von 1:4. Erschreckend war, daß sich die Häßler-Truppe nicht wehrte und einfache Tugenden im Fußballsport vermissen lies.

 

Mit Stockingers viertem Treffer am diesem Tage ging das muntere Toreschießen auch nach der Halbzeit weiter. Drei weitere Tore durch Kärcher, Rudolph und Rauch folgten. Dass man mit diesen 8 Toren noch gut bedient war, soll hier nur am Rande erwähnt werden.

 

Am kommenden Sonntag gastiert die zweite Mannschaft beim ASV Durlach. Anpfiff ist um 15 Uhr.

 

FV Malsch: Daniel Rauch, Benjamin Buck, Nico Ohlicher, Nils Schmitt, Rene Hoffmeister, Domenik Falbisaner, Baris Günes (Manuel Stipanov), Samir Sdoug, Matthias Lang (Sven Kistner), Yannik Hildebrand.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten