Hier klicken!


2 Mannschaft

Zweite unterliegt beim FSSV Karlsruhe

Details

Trotz guter Leistung gab es beim 0:3 nichts zu ernten

Am vergangenen Sonntag musste die zweite Mannschaft zum Tabellenzweiten FSSV Karlsruhe in die Nähe des Wildparkstadions reisen.

Während dort die KSC-Anhänger nach langer Zeit wieder einen Sieg bejubeln durften, mussten die Mannen um Spielertrainer Sascha Häßler sich trotz einer recht ordentlichen Leistung mit 0:3 geschlagen geben. Damit bleibt man über die Osterfeiertage auf dem vorletzten Tabellenplatz.

 

Bei sonnigem Frühlingswetter aber kaltem, böigem Wind nahmen die Platzherren von Anfang an das Heft in die Hand und kamen schon in der 8. Minute zum Führungstreffer, als sich die Malscher Abwehr bei einem Eckball noch im Tiefschlaf befand und Sennekamp ungehindert zum 1:0 für den FSSV einköpfen konnte. Schon sieben Minuten später das 2:0 für die Platzherren, als Kärcher mit einem Freistoß aus 20 Metern erfolgreich war. Torhüter Christian Knoch, einer der stärksten Malscher Spieler an diesem Tag hatte dabei keine Abwehrchance. Alles deutete auf ein Debakel hin, aber so langsam fing sich die Malscher Mannschaft und ließ nicht mehr viel zu. In der 17. Minute scheiterte Yannik Hildebrand aus spitzem Winkel am Torhüter der Platzherren. In der 35. Minute lenkte Knoch einen Schuss reaktionsschnell an den Pfosten. Dies war gleichzeitig die letzte nennenswerte Situation in der ersten Halbzeit.

 

Nach der Pause entwickelte sich ein zunächst verteiltes Spiel, trotzdem war der Tabellenzweite überlegen. Die nächste erwähnenswerte Szene dann in der 81. Minute, als Knoch nach einem Konter gegen einen FSSV-Spieler erfolgreich blieb. In der 85. Minute dann aber die endgültige Entscheidung. Knoch konnte einen Schuss noch an die Latte lenken, gegen den folgenden Kopfball war er aber machtlos und es hieß 3:0. Kurz danach war Schluss.

 

FV Malsch: Knoch, Buck, Ohlicher, Martian, Kistner, Hitscherich, Frodl, Zörb, Hildebrand Y., Schmitt, Häßler. Ersatz: Hildebrand J., Lang, Zwirner. 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten