Hier klicken!


2 Mannschaft

Wichtiger Dreier in Unterzahl

Details

1:0-Sieg gegen den FC Spöck / Rot gegen Häßler

Am vergangenen Muttertagssonntag wahrte der FV Malsch seine Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse B, Staffel 1 mit einem letztendlich verdienten 1:0-Sieg über die Verbandsligareserve des FC Spöck. Erwähnenswert ist, dass dieser Erfolg in Unterzahl erzielt worden ist, denn Sascha Häßler sah von Schiedsrichter Erol Öztürk, von dem man den Eindruck hatte, dass es ihm ein besonderes Vergnügen bereitete, den Bruder einer deutschen Fußball-Legende vom Feld zu verweisen, die Rote Karte.

 

In einem an und für sich ereignisarmen Spiel, bei dem es nur wenig Erwähnenswertes zu berichten gibt, plätscherte das Spiel vor allem in der ersten Hälfte ereignisarm vor sich hin. Seit langer Zeit lief Rene Hofmeister erstmals nach seiner Verletzung wieder für den FV Malsch auf. In der 22. Minute hatten die Gäste eine Möglichkeit, der Kopfball eines Spöcker Stürmers ging aber neben das von Daniel Rauch gehütete Malscher Tor. Zwei Minuten später zielte Kevin Trinkle über den gegnerischen Kasten. In der 42. Minute klärte Rauch mit einer Fußabwehr. Kurze Zeit später dann die schon oben genannte Rote Karte gegen Häßler, warum wird wohl das Geheimnis des Referees bleiben. Kurz danach war Halbzeit.

 

In Hälfte zwei nahm die in Unterzahl spielende Malscher Mannschaft ihr Herz in beide Hände und kämpfte bis zum Umfallen. Die Gäste konnten sich in Hälfte zwei keine erwähnenswerte Tormöglichkeit erarbeiten, Dagegen kreuzten die Malscher immer wieder gefährlich vor dem Spöcker Tor auf, richtige Chancen sprangen aber nicht heraus. In der 78. Minute dann der große Auftritt der beiden Einwechselspieler Benjamin Buck und Julian von den Busch. Buck setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch und sein präzises Zuspiel verwertete von den Busch zum umjubelten Führungstreffer, der auch beim Schlusspfiff noch Bestand hatte. Somit stand ein verdienter Sieg für Malsch zu Buche. 

 

FV Malsch: Rauch, Ohlicher ,Martian, Häßler, Kern, Schmitt, Hofmeister (Von den Busch), Zörb, Hirth, Hildebrand, Trinkle (Busch). Ersatz: Lang, Drummond.

 

Am Donnerstag, dem 17. Mai muss der FV Malsch beim FV Grünwinkel antreten und am Sonntag, 20. Mai um 15 Uhr gastiert der SV Söllingen II am Federbach.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten