Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II und FV Graben II trennen sich 4:4

Details

Torreicher Auftakt der neuen Saison

Als der gute Schiedsrichter nach spannenden 90 Minuten die Partie abpfiff, war der FV Malsch mit dem 4:4-Unentschieden wahrscheinlich zufriedener als die Landesligareserve des FV Graben, drehten doch die Schützlinge von Trainer Sascha Häßler einen 2:4-Rückstand kurz vor Schluss noch in ein Remis.

Verdient war das Unentschieden aber allemal, denn die größeren Möglichkeiten lagen klar auf Malscher Seite.

 

Der Wettergott hatte es mit dieser Partie wohl zu gut gemeint, denn weit über 30 Grad verwandelten das Federbachstadion in einen Glutofen. Trotzdem entwickelte sich eine interessante und spannende Partie. Die erste Möglichkeit erspielten sich in der 13. Minute die Gäste, aber der Volleyschuss von Winteroll ging über das Malscher Tor. Sechs Minuten später erzielte der erst aus dem Urlaub zurückgekehrte Tino Hodzic nach schönem Zuspiel von Robin Drummond das 1:0 für den FV Malsch. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften bis zur 44. Minute, da unterlief Malschs Torhüter Aybey ein Foulspiel im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Braun zum 1:1, was auch den Halbzeitstand bedeutete.

 

Drei Minuten nach dem Wechsel sah die Malscher Abwehr einschließlich Torhüter nicht gut aus und Graben gelang wiederum durch Braun der Führungstreffer. Malsch hatte in der 60. Minute Pech, als Bernd Guhl einen Kopfball ganz knapp neben das Gästetor zielte. Besser machten es in der 65. Minute die Gäste, die durch Wipfler das 1:3 erzielten. Zwei Minuten später setzte „Pepe“ Perchio einen Freistoß an die Unterkante der Querlatte, der eingewechselte A-Junior Daniel Kara reagierte am schnellsten und erzielte den Anschlusstreffer zum 2:3. Aber schon drei Minuten später fiel das 2:4 durch den Grabener Heilig. Nun sah alles nach einer Niederlage aus, aber die Malscher Mannschaft bewies Moral und kam in der 75. Minute erneut durch Kara zum 3:4. Wiederum war ein Freistoß von Perchio vorausgegangen. Danach hatte der FV Malsch beste Gelegenheiten durch Hodzic, Drummond und Kara. Leider gelang aber noch nicht der hochverdiente Ausgleich. Der fiel dann in der 86. Minute durch Perchio, der in der 86. Minute in seiner unnachahmlichen Art einen Freistoß in die Maschen setzte und damit seine Farben vor einer Auftaktniederlage bewahrte.

 

Dann war Schluss und der FV Malsch durfte eine verdiente Punkteteilung gegen einen starken Gegner bejubeln.

 

Zum ersten Auswärtsspiel tritt der FV Malsch II bei der Spvgg Durlach Aue II an. Beginn ist um13 Uhr.

 

FV Malsch: Aybay, Zwirner, Joachim, Häßler (Lang), Perchio, Hitscherich (Buck), Parhat, Guhl (Kara), Drummond, Schmitt, Hodzic. 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten