Hier klicken!


2 Mannschaft

ASV Durlach II – FV Malsch II 1:2 (1:0)

Details

Wahnsinn in der Nachspielzeit
Malsch dreht das Spiel in der Nachspielzeit / Hirth und Riedinger treffen

Ein Spiel, das noch lange in Erinnerung der Akteure und Zuschauer bleiben wird, fand am vergangenen Sonntag in Durlach statt. Dort trafen die Reservemannschaft des ASV und die des FV Malsch aufeinander. Nach einer verrückten Schlussphase hieß der Sieger FV Malsch.

 

Malsch begann im Tor wieder mit Dominik Falbisaner, der den verletzen Rauch vertrat. Dass dieser sich beim Gegentor ebenfalls verletzt und zur Halbzeit durch Andreas Kern ersetzt wird, zeigt deutlich wie hart die Verletzungsmisere der Torhüter derzeit den FV Malsch trifft.

 

Malsch begann auf dem schwer zu bespielenden Platz gut, war spielbestimmend und hatte auch erste Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Besser machte es Durlach nach 30 Minuten, als man völlig frei zum Schuss kam und mit diesem gleich die Führung erzielte. Bei dieser Aktion verletzte sich, wie bereits erwähnt, Dominik Falbisaner und wurde in Durchgang zwei von Andreas Kern ersetzt. Und Andreas Kern bekam auch gleich Arbeit, konnte aber gleich zwei Mal klären. Im Gegenzug scheiterten Hildebrand, Schmitt und Guhl an Torhüter Clemense. Dann kam die berüchtigte Nachspielzeit. Malsch hatte immer noch nicht aufgegeben und wurde für diese tolle Moral belohnt. Zunächst traf Guhl den Pfosten, doch Markus Hirth stand goldrichtig und traf zum Ausgleich. Das Spiel musste abermals unterbrochen werden, da sich ein Durlacher Abwehrspieler bei diesem Gegentreffer verletzte. An dieser Stelle wünscht der FV Malsch schnelle Genesung. In der 96. Minute gab es schließlich nochmal Eckball für Malsch, der von Markus Hirth getreten wurde. Der eingewechselte Tim Riedinger rauschte heran und versenkte seinen Kopfball im Winkel. Malsch führte nun 2:1, musste noch zwei Minuten überstehen und ging dann, nicht ganz unverdient, als Sieger vom Platz.

 

Der FV Malsch gewinnt dank einer tollen Moral und steht nun in der oberen Tabellenhälfte. Am kommenden Sonntag ist man spielfrei und trifft dann beim eigenen Oktoberfest auf die Reservemannschaft des SC Wettersbach. Spielbeginn ist Samstag 13.10. um 14 Uhr.

 

FV Malsch: Dominik Falbisaner (Andreas Kern), Nico Ohlicher, Benjamin Buck, Matthias Lang, Vadim Dukarew, Robin Drummond (Tim Riedinger), Nils Schmitt, Markus Hirth, Yannik Hildebrand, Ferkat Parhat (Christoph Zwirner)

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten