Hier klicken!


2 Mannschaft

Malsch II verliert beim FC Spöck II mit 1:6

Details

Gastgeber an diesem Tag zu stark für den FV Malsch

Nichts zu ernten gab es für die zuletzt so erfolgreiche zweite Mannschaft des FV Malsch bei der Verbandsligareserve des FC Spöck. Trotz einer nicht einmal schlechten Leistung, mussten die Häßler-Schützlinge die deutliche Überlegenheit des Gegners anerkennen, die sich dann auch im Ergebnis widerspiegelte.

 

Schon in der 9. Minute ging Spöck nach einer schönen Kombination durch Matthias Mohr, der auch schon höherklassig spielte, in Führung. In der 14. Minute scheiterte Markus Hirth am gegnerischen Torwart, der anschließende Eckball wurde von den Gastgebern auf der Linie geklärt. Im Gegenzug funktionierte die Abseitsfalle nicht und erneut war Mohr zur Stelle und erzielte das 2:0 für Spöck. Danach musste Torhüter Sebastian Schubert im Malscher Gehäuse sein ganzes Können aufbieten, um einen höheren Rückstand zu verhindern. In der 33. Minute war auch er machtlos, denn nach einer Flanke erzielte Farano das 3:0 für die Gastgeber. Der gleiche Spieler erzielte in der 45. Minute gar das 4:0 und kurz danach pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel erzielte Mohr nach einem krassen Malscher Fehlpass mit seinem dritten Treffer gar das 0:5 aus Malscher Sicht. Danach verhinderte Schubert mit guten Paraden ein höheres Ergebnis, jedoch in der 71. Minute war er wiederum machtlos und Alexander Mohr ließ das 6:0 folgen. Danach hatte Spöck seinen Torhunger gestillt und Wadim Dukarew gelang es in der 85. Minute nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Dominik Falbisaner auf 1:6 zu verkürzen. Danach war dann Schluss und beim FV Malsch musste man nach zuletzt drei Siegen in Folge wieder einmal eine verdiente Niederlage einstecken. Gegen die Spitzenmannschaft aus Spöck werden wohl auch andere Gegner ihre Probleme bekommen.

 

Am kommenden Sonntag empfängt die zweite Mannschaft die Reserve des FC Neureut. Spielbeginn ist bereits um 12.30 Uhr. 

 

FV Malsch: Schubert, Zwirner, Ohlicher, Lang, Dukarew, Öztürk, Guhl, Hirth (Fortino), Hildebrand, Zörb (Hitscherich), Riedinger (Falbisaner).                      

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten