Hier klicken!


2 Mannschaft

Überraschender Punktgewinn von FV Malsch II

Details

1:1 gegen Kirchfelld II/Abeska traf erneut  

Gegen den Tabellenzweiten Fortuna Kirchfeld II gelang den Schützlingen von Sascha Häßler ein unerwarteter und wichtiger Punktgewinn, der alles in allem aufgrund der kämpferischen Leistung hoch verdient war.

Wie schon zuvor in Ettlingenweier ging der FV Malsch mit dem ersten gelungenen Angriff durch Daniel Abeska in Führung. Vorausgegangen war ein schönes Zuspiel von Häßler an Abeska, der mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze den Kirchfelder Torhüter zum 1:0 für seine Farben überwand. Kirchfeld drückte nun auf den Ausgleich und hatte in der 17. Minute eine gute Möglichkeit. In der 32. Minute schoss A-Junior Kara aus sieben Meter knapp am Tor vorbei. Drei Minuten später bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, der zum 1:1-Ausgleich durch Lang führte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel schoss Abeska aus 12 Metern knapp am Tor vorbei und in der 72. Minute scheiterte ein Kirchfelder am hervorragend reagierenden Hasan Aybey. Glück hatten die Gelb-Schwarzen, als ein gegnerischer Kopfball an die Latte ging und im Gegenzug scheiterte erneut Abeska am gut reagierenden Kirchfelder Torhüter. Fünf Minuten vor Spielende entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen der Malscher auf Handelfmeter. Aybey krönte an diesem Tag seine hervorragende Leistung und hielt den Strafstoß von Lang. Kurz darauf war dann Schluss und Malsch durfte einen unerwarteten Punkt bejubeln.

Diese Leistung gilt es nun in den kommenden Spielen zu bestätigen, dann dürfte der Klassenerhalt frühzeitig gesichert sein und man kann optimistisch in die Zukunft blicken.

Der FV Malsch wünscht dem Kirchfelder Spieler Philipp Schmidt gute Besserung und eine schnelle Heilung seiner in dieser Partie erlittenen Verletzung.  

Am kommenden Sonntag, 7. April 2013 empfängt der FV Malsch gegen die Verbandsligareserve vom ASV Durlach. Spielbeginn um 13 Uhr.

FV Malsch: Aybey, Kara, Zwirner, Christopher, Kistner, Hitscherich, Häßler, Riedinger, Abeska, Dukarew.

Ersatz: Van Daalen, Kastner, Lang.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten