Hier klicken!


2 Mannschaft

Malsch II unterliegt Neureut II mit 0:2

Details

Nach dem 3:1-Auswärtssieg beim TSV Pfaffenrot, bei dem der Klassenerhalt endgültig in trockene Tücher gebracht werden konnte, fuhr die Häßler-Truppe zuversichtlich nach Neureut um auch dort etwas zu holen.

Die Personalsituation war allerdings, bedingt durch Abstellungen in die erste Mannschaft sehr angespannt, so musste am Schluss sogar noch Spielausschussmitglied Frank Maier in Neureut auflaufen. Trotzdem zeigte die Mannschaft ein gefälliges Spiel, musste sich den Platzherren am Ende doch mit 0:2 geschlagen geben.

Bei wunderschönem Maiwetter und guten Platzverhältnissen dauerte es bis zur 20. Minute ehe etwas Nennenswertes passierte, denn Robin Drummond scheiterte am gegnerischen Torhüter. In der 26. Minute zielte ein gegnerischer Angreifer an dem diesmal von Daniel Rauch gehüteten Malscher Tor vorbei. In der 38. Minute erzielte der Neureuter Welte mit einem Heber aus 16 Metern das 1:0 für seine Farben. Dies bedeutete auch den Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel erspielte sich der FV Malsch kaum noch nennenswerte Möglichkeiten, im Gegenteil, die Platzherren kamen nun zu einigen guten Chancen. So rettete Rauch in der 53. Minute vor einem Neureuter Angreifer. Vier Minuten später rettete der eingewechselte Christopher Joachim per Kopfball auf der Torlinie. In der 65. Minute trafen die Platzherren nur den Außenpfosten des Malscher Gehäuses. In der 80. Minute traf ein Neureuter Angreifer aus allerdings abseitsverdächtiger Position zum 2:0 für die Mannschaft aus der Hardt. Fünf Minuten vor dem Spielende noch einmal eine Schrecksekunde für die Gelb-Schwarzen, Neureut scheiterte aber noch einmal am Aluminium. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der FV Malsch musste ohne Punkte nach Hause zurückreisen. 

Nun geht es am Sonntag nach Knielingen, die man vor wenigen Wochen mit einer von „oben“ verstärkten Mannschaft mit 3:1 besiegen konnte. Spielbeginn um 15 Uhr.

FV Malsch: Rauch, Drummond, Abeska (Maier), Lang, Kistner, Hitscherich (Joachim), Riedinger, Zörb, Schydlo (Van Daalen), Parhat, Dukarew.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten