Hier klicken!


2 Mannschaft

FV Malsch II – VFB Knielingen II 4:3

Details

Zum Spiel der Tabellennachbarn reiste der VFB Knielingen II an den Federbach. Beide Mannschaften befanden sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. So war die primäre Zielsetzung für Malsch sich für die hohe Niederlage in Spielberg zu rehabilitieren. Auch wollte die Mannschaft die Hinspiel Niederlage in Knielingen wettmachen.

Bei sommerlichen Temperaturen zeigte Malsch von Beginn an das es nicht nur beim Willen bleiben sollte. Schon nach 3 Minuten die erste Chance als ein Eckball von Sven Kistner direkt an der Latte landete. Malsch spielbestimmend ging in der 15 Minute eingeleitet durch einen klasse Pass von Jens van Daalen durch Nils Schmitt mit einem sehenswerten Heber mit 1:0 in Führung.

Mit diesem Spielstand ging es gegen bis zu diesem Zeitpunkt harmlose Gäste in die Pause.

Kurz nach der Pause war es dann Daniel Kara der einen sehenswerten Angriff zum 2:0 für Malsch einschob. Aus dem Nichts heraus verkürzten die Gäste in der 55 Minute zum 2:1. Mit einem sehenswerten Treffer ins lange Eck machte sich der Gästeakteur mit der Nummer 12 Patrick Scholz das erste mal bemerkbar. Knielingen war nun aufgewacht und hatte 5 Minuten später die Gelegenheit zum Ausgleich. Den platzierten Kopfball konnte allerdings Sebastian Schubert entschärfen. Im Gegenzug verpasste Mirco Brecht mit einem strammen Schuss nur knapp das Gehäuse. In der 60 Minute dann der Ausgleich. Eine gut hereingeschlagene Ecke verwandelte wiederum die Nummer 12 mit einem klasse Kopfball unhaltbar zum 2:2. Nun war es ein offenes Spiel in dem Malsch feldüberlegen wirkte, die Gäste aber immer wieder gefährlich vor das Malscher Tor kamen. Kapitän Matthias Lang war es schließlich der in der 80. Spielminute mit einem Aufsetzer erneut die Führung für Malsch erzielte.

5 Minuten später legte Daniel Kara mit seinem 2.Treffer gegen weit aufgerückte Gäste zum 4:2 nach.

Das Spiel schien entschieden als wiederum die Nummer 12 der Gäste seinen 3.Auftritt hatte. Nach einer sehenswerten Kombination erzielte Patrick Scholz mit einem fulminanten Schuss aus 16 Meter den Treffer zum 4:3 Endstand.

Fazit: Ein in Summe verdienter Heimsieg gegen zunächst harmlose Gäste die sich allerdings im Spielverlauf steigerten. 6 Tore in der zweiten Halbzeit zeugten von einem sehr unterhaltsamen Spiel in dem sich Malsch in der Tabelle an Knielingen vorbeischieben konnte.

Mannschaftsaufstellung:

Torhüter:   Sebastian Schubert

Abwehr:    Matthias Hitscherich, Jens van Daalen, Benjamin Schatz, Christoph Zwirner, Dominik Falbisaner

Mittelfeld:  Matthias Lang, Ralf Schumacher, Sven Kistner, Mirco Brecht, Ronnie Kastner, Robin Drummond

Angriff:       Daniel Kara, Nils Schmitt

Trainerteam: Matthias Durm, Michael Kara/Ralf Hitscherich/Frank Maier/Alex Lotz

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten