Hier klicken!


Der Angelo-Marotta-Wanderpokal geht nach Offenburg

Details

Die 2. Auflage des Junioren-Fußballturniers am Samstag, den 30 Juni, in Malsch war für alle Beteiligten eine gelungene Sache. Mit dem Offenburger FV gewann einer der Favoriten das E-Junioren-Turnier um den Angelo Marotta Cup. Auf Rang zwei folgte der FV Malsch. Beide Mannschaften konnten in der Vorrunde die Gruppenspiele des Zwölfer-Turniers für sich entscheiden und zogen als jeweiliger Gruppenerster in das Viertelfinale ein.

Die Offenburger gaben dabei keinen Punkt ab und verwiesen in Gruppe B die Junioren vom FC Rastatt 04, SV Ottenau, FV Graben, SV Walprechtsweier und SSV Ettlingen2 auf die Ränge. In der Gruppe A behaupteten sich unsere Jungs gegen den SSV Ettlingen1, Offenburger FV2, TSV Reichenbach, FV Sulzbach und den FC Oberertsrot, gegen den man einen Punkt abgeben musste. Während sich die Malscher mit einem 3:0 gegen Walprechtsweier und einem 1:0 Sieg über den TSV Reichenbach den Einzug ins Finale perfekt machten, besiegten die Offenburger ihre eigene zweite Mannschaft mit 3:0 und danach im Halbfinale den SV Ottenau mit 2:0 Toren.

 

 

Somit standen sich im Finale beide Gruppensieger gegenüber. Während unseren Jungs angesichts der hohen Temperaturen etwas die Puste ausging, hatten sich die Offenburger ihre Kräfte besser eingeteilt und konnten  mit 3 erzielten Treffern die Partie zu ihren Gunsten verbuchen. Das kleine Finale endete zwischen dem TSV Reichenbach und dem SV Ottenau  0:0-Unentschieden. Das anschließende Neunmeterschießen gewannen die Ottenauer mit 5:4. Neben den Sachpreisen in Form von Pokalen und Mannschaftsfotos gab es für die ersten vier Mannschaften zusätzlich noch Geldpreise.

 



Das diesjährige Einlagespiel vor der Finalrunde übernahmen unsere B-Juniorinnen gegen den FV Iffezheim.

An diesem Tag hatte der Veranstalter neben den sportlichen Attraktivitäten auch kulinarische Köstlichkeiten zu bieten. Das Team um Grillcoach S. Bobschek verwöhnte gleichermaßen Spieler und Zuschauer mit Fleisch- und Bratwurstwaren ebenso wie die Crew um Chefkoch A. Rubel am Holzofen, die Pizzen und Flammkuchen kreierten.

An diejenigen, die ihren Hunger lieber mit Süßem stillten, wurde ebenfalls gedacht. Die Mütter der FV-E-Junioren bewirteten die Gäste mit allerlei Kuchen und Kaffee.

Die Turnierleitung wurde durch DJ Lars ergänzt, welcher die Spiele ansagte, kommentierte und mit Musik unterlegte.

Großes Lob geht an die Schiedsrichter M. Kistner,  D. Schneider, R Hitscherich und S. Hodzic, die trotz der Hitze die Begegnungen umsichtig geleitet haben. Als die Gäste sich bereits verabschiedet hatten, kam es zur Neuauflage Italien- Deutschland auf der Kleinfeldanlage. Das Ergebnis war zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Jedenfalls gab es zum Ausklang des Tages für alle Helfer reichhaltig zu Essen und Trinken. Wieder einmal sind wir um ein schönes Ereignis reicher.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Sponsoren Fensterbau Gammerdinger, Autocenter Neumalsch, Getränke Sydlo, Feinkost Karadag,  Restaurant Bürgerhaus Malsch, Pizzeria da Salva, Werkzeugbau Eugen Knam, Bäckerei Illig, der Firma KKS GmbH und die Wilhelm-Lorenz-Realschule, die durch ihre Spenden zum Gelingen dieses Jugendturniers beitrugen.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten