Hier klicken!


News

Zweite Tagung der Jugendrainer des FV Malsch

Details

Nachdem vor Jahresfrist die Jugendleitung des FV Malsch seine Trainer nach Moosbronn zu einer teambildenden Tagung mit zwei Vorträgen rund um den Jugendfußball sowie einer Wanderung zum Bernstein geladen hatte, fand an diesem Fornleichnam-Samstag die zweite Veranstaltung dieser Art im eigenen Clubhaus statt.

Am Vormittag kamen die Jugendtrainer zusammen, um in  interessanten Vorträgen den Blick über den Tellerrand der Arbeit mit der eigenen Juniorenmannschaft zu richten.
Der sportliche Leiter und Trainer der U13 - im wirklichen Leben Leiter des DRK Rettungsdienstes im Kreisverband Rastatt - referierte zum Thema Aufwärmen. Anschaulich wurde den Trainern dargestellt, worauf es bei einem strukturierten "Warm-up" vor einem Fußballwettkamp oder Training ankommt und dass auch ein "Cool-down" wichtig ist.

Dirk Schneider, neben seiner Tätigkeit als U17 Trainer auch Schiedsrichter des Mannheimer Fußballkreises, ermöglichte einen Perspektivwechsel. Wie und was denkt ein Schiedsrichter und wie kann der Trainer bei strittigen Situationen verhindern, dass die Spielleitung des Schiedsrichters in die falsche Richtung "abkippt"?

Mit Moritz Konrath, Sportwissenschaftler und Gesundheitscoach aus Muggensturm, konnte dieses Mal auch ein externer Referent gewonnen werden. Unter dem Thema „Kondition und allgemeine Trainingsmethoden“ wurde die Fitness von Fußballspielern kritisch beleuchtet und - auch am Beispiel anderer Teamsportarten  - aufgezeigt, welche Formen von Krafttraining das Leistungsvermögen von Fußballern steigern kann. Mit Begeisterung wurde das Angebot von Herrn Konrath angenommen, in einer Probestunde die Theorie in der Praxis zu proben, um die Verwendung in den einzelnen Jahrgangsgruppen auszuloten.

Nach einer kurzen Pause brach die Gruppe von Jugendtrainern und -funktionären verstärkt um ihre Partnerinnen auf zu einer kleinen Wanderung in Richtung vorderes Murgtal. Bei herrlichem Wetter führte der Weg entlang der Malscher Vorbergzone in Richtung Oberweier nach Winkel zu einem kleinem Zwischenstopp in Isabel‘s Hofstube und schließlich weiter nach Gaggenau-Bad Rotenfels, wo in der Pizzeria Da Salva der Zielpunkt gesetzt war.

Ein absolut gelungener Tag, an dem neben der Erfahrungs- und Wissensvermittlung in der Vortragsreihe der Austausch über das sportliche hinaus im Vordergrund stand, fand bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlichem Beisammensein einen runden Abschluss.

Schon jetzt ist sicher, dass es in den kommenden Jahren für die Jugendtrainer und Funktionäre des FV Malsch an Allerheiligen einen fixen Termin gibt.

Bericht: JK; Foto: SK

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten