Hier klicken!


News

FV Malsch setzt auf Kontinuität

Details

Gut besuchte Mitgliederversammlung ohne Überraschungen

Am vergangenen Freitag konnte FV Verwaltungsvorstand Michael Gißler zahlreiche Mitglieder in einer gutbesuchten Mitgliedersammlung begrüßen .  Über 6o Mitglieder gedachten in einer Schweigeminute den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern  Ehrenmitglied Wilhelm Pfisterer und Wolfgang Stark.

 

Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen.  Spielbetriebsvorstand Jahn Beichel  konnte von einem sportlich erfolgreichen  Jahr der ersten Mannschaft berichten, die ja bekanntlich noch um den Aufstieg in die Kreisliga kämpft. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob die junge Truppe von Trainer Jürgen Szilard, der übrigens  ebenfalls seinen Vertrag,  wie der Trainer der 2.Mannschaft Sascha Häßler,  für die neue Saison verlängert hat,  das große Ziel erreicht .

 

Erfreulich ist, dass sich in der Seniorenmannschaft alle neuen Spieler hervorragend in das Mannschaftsgefüge integriert haben und der FV jetzt eine gute und ambitionierte Mischung zwischen Jung und Alt aufs Feld schicken kann.

 

Die „Zweite“ des FV muß sich nach einem schwachen Rückrundenstart  auf den harten Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag, mit hoffentlich positivem Ausgang,  einstellen.

 

Auch Vorstandsmitglied und Jugendleiter Uwe Mantel  konnte  fast nur Positives berichten. Alle 14 Jugendmannschaften und zwei Mädchenmannschaften sind ohne Spielgemeinschaften auf dem grünen Rasen unterwegs.  230 Kinder und Jugendliche sorgen für den überlebensnotwendigen Unterbau  der Seniorenabteilung und für ein aktives Vereinsleben.

 

Festvorstand Gerald Huck konnte in seinem Bericht von gelungenen Großveranstaltungen im abgelaufenen  Geschäftsjahr berichten. Sowohl  Sportfest als auch Oktoberfest waren ein voller Erfolg und konnten die arg strapazierte  Vereinskasse entlasten. Auch im Jahr 2012 hat man Großes vor.  Das Sportfest findet vom 15.-18.Juni während der Fußball-EM auf dem FV Gelände statt und natürlich werden dort alle Fußballbegeisterten,  in der vereinseigenen  Federbachhalle, beim Public-Viewing auf einer Großleinwand,  Stadionatmosphäre erleben können.  Für das am 13.-14.10. stattfindende Oktoberfest sind die weit über unsere Landesgrenze bekannten „Grombacher“ bereits verpflichtet.

 

Bauvorstand Eugen Stolz hat derzeit viele Baustellen zu verwalten. Neben Bauabschnitt 2 der Kabinensanierung  - hier hofft er zuversichtlich am Jahresende Vollzug melden zu können und warb um Verständnis, dass im Spielbetrieb wegen der fehlenden Kabinen nicht immer alles reibungslos verlaufen kann -  steht die Sanierung des TV – Platzes kurzfristig an. Auch soll die Einfahrt auf den Vereinsparkplatz  demnächst  den Geländewagencharakter verlieren. Stolz dankte dem „Rentnerteam“ um Walter Flemming für seinen unermüdlichen Einsatz, sowie Peter Kiefer für seine aufopferungsvolle Platzwarttätigkeit.

 

Die Kurzberichte der AH und Radsport-Abteilung wurden von Verwaltungsvorstand  Michael Gißler  in  Abwesenheit von Andreas Mackert und Jürgen Wegner vorgetragen.

 

Wichtigste Meldung:  Auch in diesem Jahr findet am 17.Juni die traditionelle 29. Rhein-Alb- Murg RTF Radtouristikfahrt statt. Ergänzt und erweitert wird diese Veranstaltung durch eine 78km lange CTF-Country Tourenfahrt, mit über 2000 Meter Gesamthöhenanstieg, da soll noch einer sagen,  daß es um Malsch herum keine Berge gibt. Damit endete der unterhaltende Bericht des Malscher Radsportchefs Jürgen Wegner.

 

Finanzvorstand Peter Schneider konnte der Mitgliederversammlung ordentliche Zahlen präsentieren. Natürlich ist die Lage durch zahlreiche Bauaktivitäten relativ angespannt, aber unter Kontrolle. Einige Mitglieder mehr täten dem Verein mehr als gut.

 

Die Kassenprüfer Ralf Ochs und Franz Taller bestätigten dem Finanzvorstand  eine einwandfreie Kassenführung und die Mitgliederversammlung entlastete die Verwaltung einstimmig.

 

Vor den anstehenden Wahlen nutzte der Verwaltungsvorstand Michael Gißler die Gelegenheit,  in einem nachdenklichen Geschäftsbericht,  Ziele  und Anforderungen des Vereins zu positionieren. Natürlich hat der FV die Probleme aller Vereine  in der heutigen Zeit Menschen zu finden,  die sich ehrenamtlich einbringen. Er dankte allen – vom Jugendbetreuer bis zum Vorstand – für das jeweilige Engagement.  Er  forderte alle auf,  gemeinsam an einem Strang zu ziehen, eine Sprache zu sprechen,  Querschläge z u vermeiden und ein Wir-Gefühl  zu entwickeln, um die vielen Ziele und natürlich das große Ziel,  den Aufstieg in die Kreisliga,  zu erreichen.  Er machte deutlich, daß der FV Malsch einfach in diese Kreisliga, kurz – oder mittelfristig,  gehört.

 

Die durch ihn durchgeführten anschließenden Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse und lassen die Verwaltung 2012 wie folgt aussehen

 

Vorstand und Verwaltung 2012:

Verwaltungsvorstand:  Michael Gißler  (stand nicht zur Wahl)

Finanzvorstand: Peter Schneider (einstimmig gewählt)

Festvorstand: Gerald Huck (einstimmig gewählt)

Spielbetriebsvorstand: Jahn Beichel (einstimmig gewählt)

Bauvorstand: Eugen Stolz (stand nicht zur Wahl)

Jugendleiter: Uwe Mantel (bestätig)

Pressewart: Kurt Kistner (einstimmig gewählt)

Spielausschuß: Ralf Hitscherich,  Ingo Küchler,  Alexander Lotz, Frank Maier (alle einstimmig)

Festausschuß: Henry Fröhlich, Bernd Guhl, Peter Kiefer, Günter Knoch,
Frank Maier, Wolfgang  Peukert  (alle einstimmig gewählt)

Bauausschuß: Andreas  Mackert (bestätigt)

Platzkassiere: Christiane Becker,  Johanna Rieger (einstimmig gewählt)

AH–Abteilungsleiter: Andreas Mackert (bestätigt)

Radsport: Jürgen Wegner (einstimmig gewählt)

Kassenprüfer: Ralf Ochs, Franz Taller (einstimmig gewählt)

 

Nach den Wahlen beschloss die Versammlung einstimmig, den Wegfall des § 3 Absatz 4 in der Satzung des FV Malsch.

Den  Höhepunkt Ehrungen hatte sich der Verwaltungsvorstand für den Schluß der Mitgliederversammlung  aufgehoben.

 

 

von li. Helmut Gräfinger, Thomas Mackert, Gerhard Bach. Andreas Rubel, Hermann Ihli, Gerhard Dreher, Vorstand Michael Gißler

 

 

Geehrt wurden:

 

Für 25 Jahre:

 Karl Buhlinger, Thomas Mackert,  Markus Neukert,  Heike Rexer,  Andreas Rubel,

Martin Vogel, Christian Steinmann

 

Für 40 Jahre und zu Ehrenmitgliedern ernannt:

Gerhard Bach, Eugen Rastetter, Franz Rieger

 

Für 50 Jahre:

Helmut  Gräfinger, Eugen Knam

 

Für 60 Jahre:

Gerhard  Dreher, Martin Heger, Hermann Ihli,  Otto Ihli, Ottokar Zips

 

Nach kurzer Diskussion  unter Punkt Verschiedenes,  endete eine harmonische Mitgliederversammlung mit dem Sportgruß des FV Ehrenschiedsrichter Helmut „Max“ Kistner.

 

FV Pressedienst

 

 

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten