Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

Saisonstart der E-Junioren

Details

Saisonstart in Langensteinbach und Turnier in Waldprechstweier
Beide E-Juniorenteams starteten am Samstag etwas früher als geplant in die neue Feldrunde – mit sehr unterschiedlichem Erfolg. Während die U11 von einer zugegebenermaßen sehr spielstarken E1 des SV Langensteinbach quasi überrumpelt wurde, konnte die U10 einen mehr als gelungenen Start in die neue Herausforderung verzeichnen.

Bereits nach 2 Minuten lag die E1 des FV Malsch mit 2:0 gegen eine E1 des SV Langensteinbach zurück, die ausschließlich aus Spielern und Spielerrinnen des jüngeren Jahrgangs bestand. Dass diese – wenn auch geringe – körperliche Unterlegenheit und vor allem die Unerfahrenheit in Bezug auf Spielfläche und Spieldauer mit Einsatz und Kombinationsfußball mehr als ausgeglichen werden kann, haben die Langensteinbacher eindrucksvoll bewiesen.

Auch wenn unsere Jungs im Verlauf der ersten Halbzeit den Schock dann doch wegstecken und selbst besser in Spiel finden konnten, ist bis zur Pause, außer dem Anschlusstreffer durch Dominik, nicht mehr Zählbares gelungen. Auch die zweite Hälfte konnte lange ausgeglichen gestaltet werden, aber nach dem die wenigen eigenen Chancen nicht genutzt werden konnten, ist mit dem 1:3 der Faden komplett verloren gegangen. Offensichtlich lustlos und frustriert haben sich die Jungs ihrem Schicksal (1:7) ergeben, was die wirklich tolle Spielweise des Gastgebers nicht schmälern sollte.

Für die U11 spielten: Julian, Lennart, Florian, Gabriel, Lejs, Erik, Ersin und Dominik.
Ganz anders der Auftritt der U10, die von Beginn das Heft des Spiels in ihren Händen hielt und sich ihrerseits durch tolle Spielzüge eine Torchance nach der anderen erarbeitete. Folglich fielen die Tore in diesem Spiel auf der „richtigen“ Seite, bis auf den Ehrentreffer für den SVL, den mit einer unglücklichen Abwehraktion auch unsere Jungs erzielten. In die Torschützenliste dieses tollen 8:1 Erfolges konnten sich Carsten, Feriz und Jason mit jeweils einem Treffer, sowie Moritz mir zwei und Dajo mit drei Treffern eintragen. Für die U10 spielten Pascal, Fabio, Amedeo, Feriz, Jason, Carsten, Dajo und Moritz.

Am darauf folgenden Sonntag wurde der Start in die Saison mit einer durchaus erfolgreichen Turnierteilnahme in Waldprechstweier abgerundet. Eine Auswahl beider Jahrgänge stellte sich diesem prestigeträchtigen Wettkampf auf ungewohnt hartem Untergrund. Mit einer unglücklichen Niederlage gegen die Gastgeber starteten die Jungs in das Turnier, obwohl in diesem Eröffnungsspiel eigentlich ein deutliches Chancenplus für den FVM verzeichnet werden konnte. Aber die letzte Konsequenz vor dem Tor und auch Pech in Form von Pfostentreffern verhinderten einen Erfolg. Nun waren die Jungs gezwungen, im zweiten und letzten Gruppenspiel zu gewinnen um das Halbfinale noch zu erreichen. Auch dieses Spiel gegen die SG Schielberg wurde überlegen geführt, kam aber nicht ohne Dramatik aus – erst quasi mit dem Schlusspfiff konnte der entscheidende Treffer erzielt werden, der auch von den Jungs des SVW frenetisch bejubelte wurde. Das Halbfinale war erreicht, in welchem sich die Jungs wiederholt mit der Verwertung der Torchancen schwer taten – sogar ein Strafstoß konnte nicht in ein Tor gewandelt werden, so dass ein erfolgreiches 9-Meterschießen den Einzug ins Finale brachte.

Wie im Eröffnungsspiel war der gastgebende SV Waldprechtsweier der Gegner und wieder dominierten die Malscher zwar das Spiel, waren aber vor dem Tor zu harmlos. Schließlich konnte die Jungs vom Gastgeber ihre Stärke in Standardsituationen zum Torerfolg nutzen und den entscheidenden Treffer erzielen. Leon, Lennart, Florian, Gabriel, Fabian, Carsten Ersin und Dajo dürfen aber stolz auf ihre Leistung bei diesem spannenden Turnier sein und voller Zuversicht in die weiteren Rundenspiele ihrer Jahrgangsteams gehen.

Bericht: JK

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten