Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

U11/U10: Englische Wochen der Malscher E-Junioren

Details

In den letzten 16 Tagen absolvierten beide E-Juniorenteams des FV Malsch jeweils 4 Spiele mit teilweise turbulentem Verlauf. Die Ergebnisse waren dementsprechend „abwechslungsreich“, sollen aber in dieser Altersklasse nicht im Vordergrund stehen – viel wichtiger ist die Entwicklung der Jungs. Und hier hat man in diesen 2 Wochen eine sehr positive Tendenz erkennen können.

Zum Start in die englischen Wochen empfingen die Malscher bei schönstem Spätsommerwetter den SV Hohenwettersbach. Unter besten Platzverhältnissen, die auch bei den Gästen Anerkennung fanden, sollten tolle Spiele möglich sein. Die U10 hat dann auch in einem hochdramatischen Spiel tolle Spielzüge und hohen Einsatz gezeigt und durfte 5 eigene Tore (Dajo 3, Carsten und Fabian) bejubeln. Leider gab es aber auch Schatten, so dass einige Unaufmerksamkeiten zu 6 Toren des Gegners führten, und damit das Spiel ärgerlicherweise verloren wurde.

Eine Fortsetzung gab es dann nur zwei Tage später in Neuburgweier. Auch in diesem Spiel waren die Malscher Jungs streckenweise deutlich überlegen, und führten bereits in der ersten Hälfte durch Tore von Luca (2) und Dajo 3:1. Nachlässigkeiten und fehlende Bereitschaft die langen Wege zu gehen, brachten einen Bruch ins Spiel. Wenn dann auch bei den wenigen sich dennoch bietenden Chancen das Glück fehlt, geht ein solches Spiel grausamerweise 3:5 verloren.

Nur eine Woche später schien sich die Geschichte in Spessart zu wiederholen: Eine 3:0 Halbzeitführung sollte in den ersten Minuten von Hälfte zwei zu einem 3:2 zusammenschmelzen, aber an diesem Tag, konnten die Jüngsten E-Junioren gegensteuern und das Spiel schließlich mit 5:3 durch Tore von Dajo (3), Carsten und Pascal gewinnen. Am Oktoberfestwochenende zündeten die E2-Junioren dann gegen den SV Völkersbach ein Feuerwerk und kamen zu einem großartigen 14:3.

In die Torschützenliste konnten sich an diesem Tag Dajo (5), Carsten (4), Pascal (3) und Fabian mit zwei Treffern eintragen.

Die älteren E-Junioren starteten ebenfalls gegen Hohenwettersbach in die englische Woche, die sich zu einer rasenden Achterbahnfahrt entwickeln sollte. Einer gnadenlosen, haushohen Niederlage, in der keinerlei Bereitschaft, einen verlorenen Ball zurück zu erobern bzw. dem Mitspieler zu helfen, sichtbar war, folgte an einem Dienstagabend die Partie in Neuburgweier. Die Apelle des Trainers zeigten Wirkung und die Jungs waren insgesamt taktisch deutlich disziplinierter. Vielleicht agierten sie sogar etwas zu vorsichtig… Mit etwas mehr Mut, die Stürmer im Offensivspiel zu unterstützen, wären die eigenen Angriffsbemühungen sicherlich vielversprechender gewesen. So kam es schließlich zu einer insgesamt deutlichen 0:5 Niederlage.

Frappierend waren dann die Parallelen im nur etwas zeitversetzt zur E2 ausgetragenen Spiel beim TSV Spessart. Eine scheinbar beruhigende 3:0 Halbzeitführung drohte kurzzeitig in Gefahr zu geraten aber insgesamt verstand es die Malscher U11 an diesem Tag, die Fehler der gegnerischen Abwehr gnadenlos auszunutzen. Mit Toren von Ersin (4) und Florian konnte der langersehnte erste Sieg errungen werden: 5:2!

Die deutlich verbesserte Spielanlage und konzentriertes Abwehrverhalten sollte auch im Oktoberfestderby gegen Völkersbach seine Fortsetzung finden – vorerst, denn es ereignete sich schier Unglaubliches. Die 1:0 Halbzeitführung durch Dominik konnte zu Beginn der zweiten Hälfte durch zwei Treffer von Ersin, nach feinen Spielzügen über mehrere Stationen, zu einem eigentlich beruhigenden 3:0 ausgebaut werden. Aber mit dem Anschlusstreffer der Völkersbacher brach das Kartenhaus der U11 in sich zusammen. Einzelaktionen und Unachtsamkeiten bescherten den Jungs schließlich eine denkwürdige 3:4 Niederlage. 

Bericht: JK

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten