Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

E-Junioren ohne Fortune

Details

Am dritten Spieltag waren die E-Junioren des FV Malsch mit drei Teams aktiv, lediglich die E4-Junioren hatten spielfrei. Die Leistungsteams E1 und E3 waren dabei als Gastgeber der Sportfreunde aus Forchheim gefordert. Die E2 reiste zum FV Alemannia Bruchhausen, um dort den Froschbachern auf den Zahn zu fühlen. Nachdem es bei den Profis in den internationalen Spielen der deutschen Mannschaften ausschließlich Niederlagen setzte, taten es ihnen die U10 und die U11 nach, die Spiele gingen, wenn auch allesamt unglücklich, verloren.

E1-Junioren: FV Malsch – FV Spfr. Forchheim     3:4

In einem durchweg spannenden und auf gutem fußballerischem Niveau gespielten Matsch gegen die Rheinstettener Sportfreunde musste sich die E1-Mannschaft dem Gast knapp mit 3:4 geschlagen geben. Von Beginn an konnte man auf beiden Seiten den Siegeswillen aller 14 Akteure förmlich greifen. Den etwas besseren Start hatte der Gastgeber, führte durch Tore Finn-Louis und Danis schnell mit 2:0 und es schien, als wären die Spielerausfälle kein Problem. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Grießbäuch stärkere auf und kamen bis zur Halbzeit zum Ausgleich. Einen möglichen Rückstand verhinderte Gianluca mit tollen Paraden. Nach der Pause wurde es ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive, die Abwehrarbeit wurde eher stiefmütterlich behandelt. Die FV-Akteure konnten eine ihrer Chancen durch Finn-Louis zur Führung nutzen. Die laufstarken Gäste konnten das Spiel mit zwei Treffern noch drehen und das Feld als glücklicher Sieger verlassen.

Aufstellung: Gianluca (Tor), Danis, Daris, Jonas, Finn-Louis, Tobias, Emir

Tore: Finn-Louis (2), Danis (1)

E2-Junioren: FV Alem. Bruchhausen – FV Malsch II     4:5

War die E1 schon durch Ausfälle gebeutelt, traf es die E2 naturgemäß noch deutlicher. Durch Abstellungen, Verletzungen stark dezimiert, musste auf Leihgaben aus der jüngeren E-Jugend und zwei D-Juniorinnen zurückgegriffen werden. Obwohl es ein augenscheinlich zusammengewürfelter „Haufen“ war, konnte die Mannschaft das Spiel mehr als offen halten. Einsatz und Spielfreude waren vorbildlich, lediglich die Chancenverwertung war kritikwürdig. Nach jeweils zwei Treffern für die Störche (Mehmet und Rasul) und die Froschbacher Gastgeber stand es zur Halbzeit 2:2. Nach dem Pausentee waren die „Ernst“-Jungs am Drücker, wurden allerdings zwei Mal klassisch ausgekontert und lagen zwischenzeitlich 2:4 im Rückstand. Die Malscher „Sechs“ gab sich aber nicht geschlagen und konnte zum 4:4 ausgleichen. Nun wollte man aufs Ganze gehen und sich mit einem Siegtreffer belohnen, wurde jedoch noch einmal ausgekontert und musste nach großem Einsatz, Izlem und Beren sind hier besonders zu erwähnen, den Platz äußerst knapp 4:5 geschlagen verlassen.

Aufstellung: Tim (Tor), Fabio, Daniel, Rasul, Fabio, Sami, Eren, Beren, Izlem, Mehmet

Tore: Fabio, Daniel, Rasul, Mehmet (je 1)

E3-Junioren: FV Malsch III – FV Spfr. Forchheim II     5:8

Bei perfektem Fußballwetter präsentierte sich die E3-Jugend hoch motiviert und mit festem Willen die ersten drei Punkte für schwarz-gelb zu ergattern. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel gegen körperlich nahezu durchweg überlegene Spieler der Gäste aus Forchheim. Dass den Jungs die Pause am spielfreien Wochenende gutgetan hatte, war recht schnell zu erkennen. Gegen die Gäste aus dem älteren E-Jugend Jahrgang konnte man das Spiel nahezu die gesamte erste Spielhälfte mehr als offen gestalten. Lediglich die Chancenverwertung war kritikwürdig, ansonsten sah der geneigte Zuschauer, dass die Mannschaft in der Liga angekommen war, bis, ja bis sie Scarico-Cordua-Mannen innert fünf Minuten vier Gegentore hinnehmen mussten. Wer nun dachte, die Messe wäre gelesen, sah sich getäuscht. Manch einer wird sich verwundert die Augen gerieben haben, denn die Schwarz-Gelben drehten auf und konnten Tor für Tor aufholen. Trotz des deutlichen Pausenrückstands spielte man mutig nach vorne und konnte auf 5:6 verkürzen. Mit etwas mehr Konzentration und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor wäre mindestens der Ausgleich drin gewesen. So musste man der Unerfahrenheit Tribut zollen und fing sich gegen Ende nochmals zwei Gegentreffer zum 5:8 Endstand ein.

Aufstellung: Julian (Tor), Lino (Tor), Max, Jaron, Matteo, Sebastian, Luis, Finn, Moritz und Adrian

Tore: Finn (2), Jaron, Luis), Sebastian (je 1),

 

Zitat eines E-Junioren Trainers an diesem Samstag: “Soooooo grausam kann Fußball sein“. Besser kann man die Gefühlslage bei den drei E-Juniorenmannschaften nicht in Worte fassen. Anderseits dürfen alle stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Die E1 musste der Tatsache, dass man ohne Ergänzungsspieler auskommen musste, Tribut zollen, verkaufte sich aber nach besten Kräften. Die E2, die in der Zusammenstellung erstmals zusammenspielte, zeigte eine couragierte Leistung, auf die man bauen kann. Und die E3 zeigte, dass sie mit sehr vielen Mannschaften sehr gut mithalten kann und ihrem Anhang noch viel Freude bereiten wird.

Bericht:  DKN

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten