Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

Knappe Niederlage der E3 – Kantersieg der E2

Details

Bei sommerlichen Temperaturen spielte die E3 beim VSV Büchig. Gegen die durchweg jahrgangsälteren und körperlich robusteren Spieler von Büchig tat sich die Mannschaft anfangs schwer. Ängstlich, zweikampfschwach und träge präsentierte man sich und lag folgerichtig bereits nach 6 Minuten mit 2:0 zurück.

Lediglich Dominik Lumpp zeigte Normalform und zeigte eine gute Leistung. Gott sei Dank kapierte es die E3, dass nur durch größeren körperlichen Einsatz eine deftige Niederlage zu vermeiden war. So schaffte es Emre Karadag kurz vor dem Halbzeitpfiff den Anschluss als sich sein Schuss von der Rechtsaußenposition unhaltbar über den gegnerischen Torhüter ins Netz senkte.

In der zweiten Halbzeit wurde Dennis Schorb ins zentrale Mittelfeld beordert, was für mehr gefährliche Aktionen nach vorne sorgte. Dennis sorgte auch mit einem wunderschönen direkt verwandelten Freistoß für den nun gerechten Ausgleich. Leider geriet man 1 Minute danach durch kollektive Desorientierung erneut mit 3:2 in Rückstand. Das 4:2 für Büchig entstand nach einem Foul an Marcel Gassenmaier, welches der Schiedsrichter unverständlicher Weise nicht ahndete und der büchiger Spieler dieses Geschenk dankbar nutzte. Jetzt kämpfte die Mannschaft leidenschaftlich. Sam Bobschek, Christoph Müller und Dominik Lumpp gewannen ihre Zweikämpfe und Dennis Schorb sorgte für den nötigen Druck nach vorne. Der Lohn für diese Mühen war ein satter Schuss des sehr agilen Alper Cetinkaya nach schöner Vorarbeit von Dennis Schorb zum 4:3. Büchig wackelte jetzt sehr. Inmitten dieser Drangperiode pfiff der Schiedsrichter plötzlich das Spiel ab, obwohl auf der Stoppuhr noch 2 Minuten zu spielen waren. Trotz aller Proteste verlor man das Spiel knapp mit 4:3.

             

Besser machte es die E2, welche gegen den SSV Ettlingen souverän mit 12:2 gewann. In der ersten Halbzeit tat man sich anfangs schwer und man merkte der Mannschaft deutlich die Umstellung von Freundschaftsspielen auf Verbandsspiele an. Der Kampf um Punkte und Tore saß noch anfangs in den Köpfen der Spieler und die robuste und körperlich betonte Gangart des Gegners tat ihr übriges. Trotz besserer Spielanlage fehlte so anfangs etwas die Leichtigkeit des Fußballs, was sich allerdings Ende der Ersten und vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich besserte. Das 1:0 für Malsch erzielt Valentin Marotta. Der agile Nick Huditz mit dem 2:0, Luca Marotta mit dem 3:0 und erneut Nick mit dem 4:0 stellten bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf klare Verhältnisse. Das 4:1 war lediglich etwas Ergebniskosmetik für Ettlingen. Im Bewusstsein des doch klaren Vorsprunges wich die Anspannung aus den Köpfen der Spieler und man sah teilweise wunderschöne Spielzüge, die nicht selten auch mit dem Applaus der Ettlinger Zuschauer honoriert wurden. Robin Herkelmann erhöhte auf 5:1 ehe Ettlingen mit dem 5:2 ihren letzten Treffer an diesem Tage erzielten. Besser machte es unsere Mannschaft. Mit einem lupenreinem Hattrick erhöhte Silas Keck innerhalb kurzer Zeit auf 8:2. Ettlingen hatte jetzt nichts mehr gegen das gepflegte Direktspiel entgegenzusetzen und erneut Nick Huditz, Luca Marotta, Leon Ilic erhöhten gar auf 11:2. Den Schlusspunkt in einer, vor allem in der 2ten Halbzeit spielerisch überzeugenden Leistung, setzte nochmals Silas Keck, zum auch in dieser Höhe völlig verdienten 12.2 Endstand.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten